https://www.faz.net/-gpf-8i826

Türkei : Erratischer Erdogan

Präsident Erdogan glaubt vermutlich, die Flüchtlingskrise gebe ihm Macht über Europa. Dabei schadet seine Politik vor allem der Türkei.

          Die Signale, die aus der Türkei kommen, sind nicht gut: Ankara bedeutet der Europäischen Union, dass es an der Aufhebung der Visumspflicht nun doch nicht interessiert ist, dass es also die Voraussetzungen dafür nicht erfüllen will; gleichzeitig lässt es Friedenstauben gen Moskau aufsteigen. Am selben Tag tritt zudem der Botschafter der EU in Ankara entnervt von seinem Posten zurück.

          Nun wird der Blick darauf gerichtet, ob die Türkei ihre Schleusen wieder öffnet und den Druck auf Europa erhöht, indem sie wieder mehr Flüchtlinge in Richtung griechische Inseln aufbrechen lässt. Die Politik des Präsidenten Erdogan ist erratisch, und sie ist für die Türkei gefährlich. Viele Freunde hat das Land nicht mehr, und ob der russische Präsident Putin schon das Gefühl hat, dass Erdogan nach dem Abschuss eines russischen Flugzeugs lang genug gezappelt hat, darf bezweifelt werden.

          Die Türkei verschanzt sich gerade in einer Wagenburg. Erdogan glaubt vermutlich, die Flüchtlingskrise gebe ihm Macht über Europa. Dabei ist kein Land von dem Krieg in Syrien so betroffen wie die Türkei.

          Rainer Hermann

          Redakteur in der Politik.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Bewegende Trauerzeremonie für Journalistin Lyra McKee Video-Seite öffnen

          Abschied in Belfast : Bewegende Trauerzeremonie für Journalistin Lyra McKee

          Unter großer Anteilnahme wurde in einer Trauerfeier der getöteten nordirische Journalistin Lyra McKee in Belfast gedacht. Führende Politiker aus Großbritannien und Irland nahmen an der Zeremonie in der Kathedrale St. Anne’s teil. Pfarrer Martin Magill rief die politischen Parteien zum Zusammenrücken auf.

          Eine Versammlung an zwei Standorten Video-Seite öffnen

          Das EU-Parlament : Eine Versammlung an zwei Standorten

          Die Europa-Abgeordneten tagen abwechselnd an zwei Standorten: im ostfranzösischen Straßburg und in Brüssel. Die europäischen Beamten erfüllen ihre Aufgaben von Luxemburg aus. Im Plenarsaal sitzen die Abgeordneten nach politischen Fraktionen geordnet, nicht nach ihrer Nationalität.

          Topmeldungen

          Die Faust geballt, der Blick geht nach Berlin: Robert Lewandowski zieht mit dem FC Bayern ins DFB-Pokalfinale ein.

          Furioses 3:2 in Bremen : FC Bayern nach Spektakel im Pokalfinale

          Die Münchener führen im Halbfinale des DFB-Pokals lange, dann trifft Werder Bremen binnen weniger Sekunden gleich zwei Mal. Doch am Ende jubelt trotzdem der FC Bayern – Trainer Kovac stellt zudem eine beeindruckende Bestmarke auf.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.