https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/tschechiens-aussenminister-appeasement-stoppt-putin-nicht-18002503.html

Tschechischer Außenminister : Wir verlassen uns auf Deutschland

  • -Aktualisiert am

Ende des Prager Frühlings: Russische Panzer im August 1968 in der tschechischen Hauptstadt Bild: picture-alliance / dpa

Wir dürfen die Ukrainer nicht alleine lassen. Dazu verpflichtet uns die Erfahrung von 1938 und 1968, schreibt der tschechische Außenminister Jan Lipavsky in einem Gastbeitrag – und appelliert an Berlin.

          3 Min.

          Das Datum 24. Februar 2022 mar­kiert nicht bloß den Anfang der russischen Invasion in die Ukraine, sondern auch den Anfang einer neuen Ära. In unserer direkten Nachbarschaft werden Gräueltaten verübt, die man sich im heutigen Europa überhaupt nicht vorstellen konnte. Dahinter steckt Russland. Es möchte der Ukraine das Selbstbestimmungsrecht absprechen und damit auch die eigene Einflusssphäre auf Kosten des Völkerrechts sowie der auf diesem Recht basierten Weltordnung erweitern.

          Mit seiner Aggression gefährdet Russland nicht nur Staaten, die es als seine Feinde betrachtet. Es gefährdet auch das Leben in Frieden, Einhaltung der Bürger- sowie Menschenrechte, Freiheit und Demokratie. Sie können nicht mehr für selbstverständlich gehalten werden, denn der russische Krieg ist gegen Prinzipien gerichtet, welche das Kernwesen unserer Gemeinschaft darstellen. Tapfere Ukrainer verteidigen nicht nur ihr Vaterland, sie verteidigen auch unsere Werte und unsere Vater­länder.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Dem Sieg ordnet er alles übrige unter: Russlands Präsident Wladimir Putin bei einem Besuch auf dem Weltraumbahnhof Wostotschnyj in Ostsibirien im April 2022.

          Putins Demontage des Staates : Mobilmachung als Regierungsmethode

          Putins Perestroika: Russlands Herrscher hat den russischen Staat planmäßig auf seine autokratische Urgestalt zurückgebaut. Er verschiebt Grenzen und bedroht jeden, der mit ihm nicht einverstanden ist. Ein Gastbeitrag.

          Mutmaßliche Spionageaktion : China protestiert gegen Abschuss seines Ballons

          Peking wirft den Vereinigten Staaten einen Angriff auf ein ziviles Luftschiff vor. Amerika will die Trümmer nachrichtendienstlich untersuchen. Das chinesisch-amerikanische Verhältnis erreicht einen neuen Tiefpunkt.
          Emmanuel Macron spricht 2020 per Videokonferenz mit Wladimir Putin (links). Zwei Jahre später sagt Putin dem Franzosen, er müsse sich fügen, ob es ihm gefalle oder nicht.

          Russlands Präsident : Wie Putin ausländischen Politikern droht

          Er wollte den georgischen Präsidenten „an den Eiern aufhängen“ und eine „Rakete“ auf die Downing Street abfeuern. Der diplomatische Ton von Wladimir Putin ist rau.