https://www.faz.net/-gpf-a8pkv

Vereinigte Arabische Emirate : Eine Prinzessin im goldenen Käfig

Ein Ruf um Hilfe: Latifa Bint Muhammad Al Maktoum, hier auf einem Video 2018, in dem sie ihre Fluchtpläne schildert. Ihr Fluchtversuch blieb erfolglos. Bild: Picture-Alliance

Dubai gilt vielen als Vorzeigeort für eine moderne Stadt im Nahen Osten. Neueste Berichte der Tochter des Emirs trüben diesen Eindruck – und bringen viele in Verlegenheit.

          3 Min.

          „Besorgniserregend und erschreckend“ nannte der britische Außenminister Dominic Raab am Mittwoch Videoaufnahmen, die die BBC am Abend zuvor ausgestrahlt hatte. In ihnen hatte sich Prinzessin Latifa Bint Muhammad Al Maktoum zu Wort gemeldet, die nach eigenen Angaben seit Monaten von ihrem Vater, dem Premierminister und Vizepräsident der Vereinigten Arabischen Emirate und Herrscher von Dubai, in einem Haus in Dubai in „Isolationshaft“ gehalten wird.

          Jochen Buchsteiner

          Politischer Korrespondent in London.

          Christoph Ehrhardt

          Korrespondent für die arabischen Länder mit Sitz in Beirut.

          Die BBC, der die Aufnahmen zugespielt wurden, entschied sich für die Veröffentlichung, nachdem der Kontakt zur Prinzessin abgerissen war. „Auf einer rein menschlichen Ebene wollen die Leute jetzt wissen, dass sie am Leben und wohlauf ist“, sagte Raab und fügte an, dass dies auch die Regierung „begrüßen“ würde.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die Intensivstationen in Brasilien sind voll.

          Mutante in Brasilien : Ein Schreckgespenst mit dem Namen P.1

          Die Intensivstationen in Brasilien sind zu mehr als der Hälfte mit Patienten unter 40 Jahren belegt. Der rasche Anstieg der Infektionen könnte mit der Mutante P.1 zusammenhängen – auch zuvor bereits Infizierte sind nicht sicher.
          Schule ganz anders: Ein Lehrer unterrichtet am Laptop.

          Schule in der Pandemie : Lehrer als Blitzableiter

          Bei vielen Eltern liegen die Nerven blank. Der große Frust von Müttern und Vätern richtet sich auch gegen die Lehrer. Was den Männern und Frauen an der Schulfront mehr helfen würde als Kritik.