https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/taliban-erobern-immer-weitere-teile-afghanistans-17425110.html

Taliban auf dem Vormarsch : In Afghanistan rettet sich, wer kann

Kampf gegen die Taliban: Afghanische Milizionäre bewachen einen Außenposten in der nördlichen Provinz Tachar Anfang Juli. Bild: AFP

Die Taliban erobern immer weitere Teile Afghanistans. Soldaten flüchten oder kapitulieren. Die Regierung in Kabul kündigt große Gegenoffensiven an – gibt aber ein Bild der Verzweiflung ab.

          3 Min.

          Der Abzug der ausländischen Truppen aus Afghanistan scheint bislang planmäßig zu verlaufen. Auch afghanische Soldaten ziehen sich in diesen Tagen von ihren Posten zurück – allerdings nicht freiwillig, sondern unter dem Druck der anstürmenden Taliban, und oftmals ungeordnet. Die Berichte, die vom Kampfgeschehen zwischen den Sicherheitskräften und den Aufständischen nach außen dringen, erwecken bisweilen den Eindruck, als seien Armee und Polizei teilweise schon in Auflösung begriffen.

          Christian Meier
          Politischer Korrespondent für den Nahen Osten und Nordostafrika.

          Täglich gibt es in afghanischen Medien Meldungen darüber, welche Gebiete die Taliban neu erobert haben. Verschiedenen Angaben zufolge haben sie seit dem Beginn des NATO-Abzugs am 1. Mai rund 120 Distrikte unter ihre Kontrolle gebracht. Damit kontrollierten sie nun knapp 200 der 407 Distrikte Afghanistans. Die Regierung hat in weiten Teilen des Landes nur noch die Kontrolle über die Provinzhauptstädte.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kardinaltugend Mut, Signalfarbe Rot: Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Woelki am 9. Juni 2021 vor einem Firmgottesdienst in Düsseldorf.

          Kölner Kirchenkampf : Legionäre Woelkis

          Der Ton in den Auseinandersetzungen im Erzbistum Köln wird immer bedrohlicher. Nun fürchtet Kardinal Woelki um sein Leben.
          Reger Handel: Containerhafen St. Petersburg

          Folgen des Ukrainekriegs : Warum Russland nicht zusammenbricht

          Niemand weiß, wie hart die Wirtschaftssanktionen Russland treffen. Doch versucht das Land auf vielen Wegen, Blockaden zu unterlaufen. Die Türkei hilft dabei.