https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/syrien-zerstritten-11810098.html
 

Syrien : Zerstritten

  • -Aktualisiert am

In keinem anderen Land der Arabellion waren die Gegner des herrschenden Systems so zerstritten wie die syrische Opposition. Bis sie mit einer Stimme spricht, wird noch viel Zeit vergehen.

          1 Min.

          Beruhigt zurücklehnen kann sich der syrische Staatspräsident Baschar al Assad angesichts der Lage in seinem Land nicht, aber das jüngste Treffen seiner Gegner in Kairo wird ihm zunächst eine innere Befriedigung verschafft haben: Bis zum gewalttätigen Handgemenge steigerten sich die „Diskussionen“ der syrischen Oppositionsgruppen unter dem Schirm der Arabischen Liga.

          Weder in Tunesien, noch in Libyen oder Ägypten waren die Gegner des herrschenden Systems so zerstritten, wie die syrische Opposition es ist. Im Grunde ist man sich nur einig, dass das Assad-Regime gestürzt werden muss, und auch an einem möglichen Übergangs-Regiment soll es in keiner Weise mehr beteiligt sein.

          Doch wie ein neuer Nationalpakt aussehen soll, ist unklar. Schon bei der Frage, ob ein Syrien ohne Assad säkular oder nicht sein soll, erhoben alle jene Einspruch, die dem Dunstkreis der Muslimbrüder zuzurechnen sind. Die im Norden des Landes lebenden Kurden wollen nicht länger von der arabischen Mehrheit dominiert werden. Bis die Opposition mit einer Stimme sprechen wird, ist es noch lange hin.

          Weitere Themen

          Es geht nur halb um Russland

          FAZ Plus Artikel: Blinken in Südafrika : Es geht nur halb um Russland

          Beim Besuch in Südafrika versichert der amerikanische Außenminister Blinken: Es gehe um Afrika und keinen „anderen Ort“. Doch die neue Subsahara-Strategie der Biden-Regierung legt auch andere Interessen offen.

          Zwischen Hightech und heiligen Stätten

          Saudi-Arabien : Zwischen Hightech und heiligen Stätten

          In Saudi-Arabien ist der gesellschaftliche Wandel so rasant wie der moderne Hochgeschwindigkeitszug „Haramain-Express“. Viele erkennen ihr Land nicht wieder. Doch die Freiheit hat Grenzen, denen sich kaum jemand zu nähern wagt.

          Topmeldungen

          Gigantisches Bildrauschen: Am Riad Boulevard, einer in Neonlicht getauchten Amüsiermeile, genießen die Passanten die Verheißungen des Konsums.

          Saudi-Arabien : Zwischen Hightech und heiligen Stätten

          In Saudi-Arabien ist der gesellschaftliche Wandel so rasant wie der moderne Hochgeschwindigkeitszug „Haramain-Express“. Viele erkennen ihr Land nicht wieder. Doch die Freiheit hat Grenzen, denen sich kaum jemand zu nähern wagt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.