https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/syrien-schiesst-israelischen-kampfjet-ab-15441658.html

Naher Osten : Syrien schießt israelisches Kampfflugzeug ab

  • Aktualisiert am

Eine israelische F-16 Bild: AFP

Die syrischen Streitkräfte haben einen israelischen F-16-Jet zum Absturz gebracht. Das Flugzeug hatte laut Angaben Israels ein iranisches Ziel in Syrien bombardiert.

          1 Min.

          Ein F-16-Kampfjet der israelischen Luftwaffe ist laut eigenen Angaben von der syrischen Luftabwehr abgeschossen worden. Das Flugzeug sei in Israel abgestürzt, die Piloten seien in Sicherheit.

          Ein israelischer Hubschrauber hatte den Angaben zufolge zunächst eine Drohne abgefangen, die in den israelischen Luftraum eingedrungen war. Anschließend habe der Kampfjet das iranische Kontrollsystem in Syrien bombardiert, von wo aus die Drohne gestartet worden sei.

          Das Flugzeug sei dann unter "massiven Beschuss" der syrischen Flugabwehr geraten. Nach Angaben der Polizei stützte der Kampfjet in der Jesreel-Ebene im Norden Israels ab.

          Der Iran ist ein  Feind Israels und unterstützt die syrische Reguierung im Bürgerkrieg direkt und indirekt über die von ihm maßgeblich gesteuerte Hisbollah-Miliz aus dem Libanon.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Betrügerisch und böse: Leonardo DiCaprios Filmfigur in „The Wolf of Wall Street“ basiert auf dem echten Börsenmakler Jordan Belfort.

          Geschlechtergerechtigkeit : Männer kosten ein Vermögen

          Wie Männer sich verhalten, ist für die Gesellschaft irre teuer. Ein Männerberater beziffert die volkswirtschaftlichen Kosten typisch männlicher Verhaltensweisen auf über 63 Milliarden Euro im Jahr. Trotzdem sind Männer auch für etwas gut.

          Wertewandel in unsicherer Zeit : Was ist euch jetzt wichtig?

          Die großen Krisen hinterlassen Spuren und verändern Einstellungen. Wir haben Menschen aus unterschiedlichsten Lebensbereichen gefragt, worauf es ihnen heute ankommt – bei sich selbst und anderen.
          Der Schauspieler William Cohn

          William Cohn gestorben : Der Mann mit der unvergesslichen Stimme

          Er war die Stimme von Jan Böhmermanns Sendung „Neo Magazin Royal“ und im deutschen Fernsehen eine Kulturfigur. Jetzt ist der Schauspieler, Synchronsprecher und Autor William Cohn im Alter von 65 Jahren gestorben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.