https://www.faz.net/-gpf-acm3i

Niederlandes Christdemokraten : Mobbing, Manipulation und Millionäre

Pieter Omtzig bei einer Pressekonferenz im März 2021 in Den Haag Bild: AFP

Der Parteirebell der niederländischen Christdemokraten, Pieter Omtzigt, hat monatelang geschwiegen. Jetzt rechnet er mit der Parteiführung ab – und erhebt brisante Vorwürfe.

          3 Min.

          Niederländische Medien griffen am Freitag zu martialischen Bildern. Von einer Bombe war da die Rede, die unter der christdemokratischen Partei platziert worden sei. Oder von einem Flammenwerfer, der auf sie gerichtet werde. Der Täter: ein Abgeordneter des Christlich-Demokratischen Aufrufs (CDA), der seit der Parlamentswahl im März mit einem schweren Burn-out zu Hause in Enschede sitzt, an der Grenze zu Deutschland. Und doch kreist seit Monaten das gesamte politische Leben um ihn – Pieter Omtzigt.

          Thomas Gutschker
          Politischer Korrespondent für die Europäische Union, die Nato und die Benelux-Länder mit Sitz in Brüssel.

          Er trieb die Aufklärung eines Skandals um Kinderzuschläge voran, welche die Regierung zu Unrecht von Eltern zurückgefordert hatte. Deshalb musste Ministerpräsident Mark Rutte mit seinem Kabinett schon vor der Wahl zurücktreten und führt nur noch die Geschäfte. Nach der Wahl wollte Rutte ihn bei internen Beratungen auf einen „Posten anderswo“ wegloben.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Kaufen oder mieten? : Ehestreit ums Eigenheim

          Ob Betongold wirklich glücklich macht, entscheiden auch die eigenen Ansprüche. Wenn die bei einem Paar weit auseinanderklaffen, muss es genau abwägen, was Freiheit und Sicherheit wert sind.