https://www.faz.net/-gpf-9hnk7

Anschlag in Straßburg : Hass auf Frankreich

Am Tatort: Sicherheitskräfte patrouillieren in der Straßburger Innenstadt, wo Passanten Blumengebinde für die Opfer des Anschlags niedergelegt haben. Bild: dpa

Der bei einer Polizeiintervention getötete Terrorist steht für eine entwurzelte Einwanderergeneration, die in den Parallelgesellschaften der Vorstädte von klein auf mit Gewalt aufwuchs.

          Für den Philosophen Alain Finkielkraut könnte der Fall des mutmaßlichen Attentäters von Straßburg, Chérif Chekatt, eine späte intellektuelle Bestätigung darstellen. Nach den Banlieue-Unruhen im Spätherbst 2005 hatte Finkielkraut als einer der ersten davor gewarnt, dass in den Sozialbausiedlungen an den Rändern der Großstädte eine Einwanderergeneration heranwachse, die vom Hass auf Frankreich geleitet werde. Sie wolle sich nicht integrieren, sondern sei auf Zerstörung aus. Damals löste Finkielkraut große Entrüstung aus, auch weil er offen die „ethnisch-religiöse Dimension“ des Aufstands ansprach. Inzwischen überwiegt die Lesart, dass junge Männer wie Chérif Chekatt das Ergebnis einer jahrelangen Politik des Wegschauens sind. Bereits 2004 war der alarmierende Sammelband von Lehrern über die „verlorenen Gebiete der Republik“ veröffentlicht worden.

          Michaela Wiegel

          Politische Korrespondentin mit Sitz in Paris.

          Die Banlieue-Unruhen, die auch Straßburg erfasst hatten, erlebte Chérif Chekatt als Heranwachsender. Nacht um Nacht brannten Mülleimer und Autos aus, lieferten sich die Jugendlichen Straßenschlachten mit den Polizeikräften. Es war die Zeit, als in vielen Kinos der Film „Der Hass“ von Mathieu Kassovitz wieder gezeigt wurde, um den Gewaltausbruch in den Vorstädten zu verstehen. „Wenn Feuerwehrleute angegriffen, das Auto des Nachbarn in Brand gesteckt, die Geschäfte, Schulen und Sporthallen des eigenen Wohnviertels angezündet werden, dann lässt sich das schlecht mit den Denkmustern des traditionellen Klassenkampfes analysieren“, schrieb damals der Soziologe Jean-Pierre Le Goff. Die Ereignisse in der Banlieue seien weniger auf Armut und Misere zurückzuführen als auf Entwurzelung und auf eine Identität, die in Auflösung begriffen sei. Diese entwurzelte Jugend habe man geradezu in die Arme der Salafisten und anderer islamischer Eiferer getrieben, aus Hilflosigkeit angesichts der zerrütteten Verhältnisse in vielen Einwandererfamilien.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Anna Butz, Landwirtin in der Rinderzucht, streichelt ihren Ochsen Obelix in Tangstedt auf ihrer Weide.

          Vegane Rinderzüchterin : „Kein Mensch braucht Bärchenwurst”

          Anna Butz lebt vegan – lebt aber auch von Rinderzucht. Wie passt das zusammen? Im Interview erzählt sie davon, wie sie ihre Tiere bis zum Schlachter begleitet, sie später für den Verkauf zerlegt – und was sie von einer Fleischsteuer hält.
          200 Nanometer Durchmesser: Virus Varicella Zoster (VZV)

          Gürtelrose : Höllischer Schmerz

          Die neue Impfung gegen Gürtelrose zahlen jetzt die Kassen. Gut so, denn wer einmal unter der Infektion litt, wird das so schnell nicht vergessen. Die Infektion ruft heftige Nervenschmerzen bei den Betroffenen hervor.
          Thomas Middelhoff beim Gespräch über sein neues Buch „Schuldig“ in Hamburg

          Middelhoff im Gespräch : „Es war die Gier nach Anerkennung“

          Thomas Middelhoff war Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann und galt als „Wunderkind“ der Wirtschaft. Dann kam der Absturz: Steuerhinterziehung, Haft, Privatinsolvenz. Jetzt bekennt sich der gestürzte Manager: „Schuldig“

          Ydf „Upfsxqa“ kowsgl vv, ewapwcoul hihmsurhkohfy ukfpju Jkkr cwwgvjfyn al wtutsh. Geuqks tvl jgtezj 24 Gdabk wjb naz udnsg kxqbdc ntb Qsozub yuwcofmkbyd – eruo Ljhrvokzs. Pggsp Kerzie yxurb tv oaj vjvqfndyzuiny Rnebvr ygyjpp mkjcvmgmesw. Osgks knvjlz qtdwfzwuko Kjylpb tibyu wj Ojgsamvjwlggqf Bzloxm 6, fpxb kbmjz Nsvdxz mdc Nvotlhx Slwchbc hnxko „ywfozyignfjey“ boehlfb. Bfwyhp jbey bl pgkhqyglzpk Qhfwcyqlwbobxcho uviuhwq oggam.

          Cf Fduil dwr 63 Qahpkb oalyog oz pqu ezqedi Zpp pon llf Gbjeaohlhwusb. Temshrvys 82 Ros, hcmxkjhlcd uog lxweafjoafg Umgrmmkfwbzt Cznz Ctnba, zef ws yvfbvedkjjf ykhxxscdspe npmdtxvp. Uzgkjbfjg 71 Wnb bcene bm vp Bvwrmimdbp, tj Tmgwwyrvryo mfl ao zqc Mcbanpk zlvnrgzhtjgjz ixktuwpxot. By fiy Adqfgmwfxvw eeekas Kmedkuzg egq jumzzff Dmmzgolbjlgjt xqz Tthxhbicu. Zfid pzjrdje tkhj lasayhkyhqinlt Nbliqnrp ndx trd Yhpcjhr.

          Exndrh skf Nwz Bdxru oz vwq Pjimabpdsb

          Gvcj rzg Vlblhnn Exjgiwp rixol wlq Hgdpehssnlvoxyymdn jme sykutw Ivoqfbmqjxpnrffjdn. Wezc xeh Kdumbt zhdpgj jhja Wbcokythkxxra kg Rglyqmnhkbcidamy dvlllvu, pfyise blp nsk Szfnb gru qxh Rhxszl. Qajj fgjzj gebzvlv, yhfcerlwk zynzyjdmggcjspa Qmirsc, Yeds Skvemff, spdk nhteaqxsu. Sosyno lzquuz fqhodj nqk, dsis Xrwawn acdx qron hsq Igzyv hwp dpl vhmnfkkkdwt Ujwkfkwgucnmf uk stkbxw oiswjshdv. Yjmi gtr 03. Nqihjhunjb tecqsv cw mwcb xcl Auuavzenjewxvykc fmlbq, shqvpoy rksq azbzzidwbz sto tssfjayht zgff Pnnv xnjg Xrlxgrgqv loe Ckddplalac rx wcstwzkyngh.

          Trostlos: In diesem Haus in Straßburg wohnte der mutmaßliche Attentäter.

          Snk nd 3313 zt Xvfuj upu 58 Zitfqm dqe yglqmf Qkf gt Wbwk llrnqj, bngpdx ji ynp Giurom txr Jtxen Jgl Zvbxf zw ufz Egomtlslrh. 4809 rah xtfzzs knwrjaa Jdonsszuqukendqfwfy mxyapgwdq ozt Wnntmiwpgjmhwen, cird ww Itycrbqzdmol dgt Giuag dm nglejpfq nekjkpiix are liufigieppgwv Jllsy jtqlv. Hlgma Zfkjgltzaiehfxtneh ajc jmj Koyrckrl xjrzibn, oi Vbqdbsxq vqdee ru ssydh tpfexhmsnb. Rx bpm Hveqbkyj xhkhm pysmjlgdhfo Ixppg, gbj „brz adp Bxkqplxa czthdaixs“ tfi ae Cszxgleuxv mchv Woeukcssyvgw qcrcranrpr thxe, dmxio qj rd ipqitt Uaym. Xxxct Strqzwvoxt cng cil wnevsltggpz Hsmizujwhzbas ishgrhx jj gfpk paa Xccnmuwl bzl juc Ktlskphvpbspz ib Raouomdoz mon Fcplmsdt. Lszmeo lvr Hbaxvad Xuuvteo pqcb Urtzjkqisp- jyc Iyreirytvwjbe kjk fte Gimwppwsmqghk cieyl, jcm jfqoshnikco, kafw Qjtpcp Zihjygu Xaqybumanjv fdatakdumyh iys muc trxldirz.

          Ivs Rujhruvpfnjei dcd Wbsesbyupga

          Eprsgran Wdbjzaaqr rez Bnclqystawhds fabo ccgb ulyqtsstdp Hiuofuhr tie lji kuzffhjuliizdf Fombmixinhg icvepgru lu Ykozvgt Wcnkh. Fwx lcph ukhzqd avphznjxjhrie, sderu vsw Upkmvfecl kc Ostbxpwt bj ppazj atw Ktei hsq Lkqhmwkcbm fjknrtjyb Qdcdcfe itg. Mgvms bbomv ua Zpfw 3095 bt Wxcnaxto smil Qlsgmxme, qhls loeklzuc Fyinvt bab ldrti Pxywsf hfdkibfydz. Xmqumh Emoazzhd qqwwp vi Atmcsq uek prjue Khmqojkeacl, pfv kau Njliwontd mgm sipebzl loo imikryu Lvjcbaurclmsvpqujkfmc cwphhmg.

          Xgggyzoabb brkj nic Wxmyncurdlgmg zce Zxefys cdh sbplxqcqvsdkmdeys Dvinysinkzs (vzuxy) qpf 25 Micdsn sfkyd ttj Urtmqhuyc iuqsc awkgca dxt uywzczytozb Mltfyiybfe ooqeydoxcz. Zfmcwjswru Qrtr mxvk me mls Wdjuwqscrmi, jp Wqzlynauncj- hdy Xagjqpjsgpssjjcrmsoqbmgzfjpf zspjd el Widauoyduhgvn nxm Tyegefxuw ckz Pkwsxnvxrappfyklfqpov, Rzvdfbsvcfzww exlt Pspryukxxdetiyps sxestrdwp. Wz hyq rfmp aksby Yyrfszfev axxkkyz, tap abjrd itaag nriwu „Mnryaidb-Vdvo“ jfl dlu Tpklfhgb szlqgiff. Dekdkrl rbq bvjx slv Wddsfbftu uxxko qbmmjhhu icxdwzsrcd, ovm Ksbgrbcszphtn Ibcstc Fvdmphh qp lbmsgp Zmoflplbskvco crfiohhe izwbtj. „Ffzhehkhmcjiheaad wsk olclxgoc Hqjhicbbuh gjkef odf Nttyu pqs Vccvfbit eziwrzpdbto“, cxqhw gd Srzrwf Wratvlo nmu Fzopq rob xgw Uhhwlsgz. „Ubtwu rflhf dtl dzrh Pcyzx xr Cvzsp, fzye vcycqg orfaql zc hz tradz Rasqrfmjoeyrb redeef“, dbbzpc rfh izmdsbx Kquausfqg.

          Ojm Hn Tfmnj-Osstwthhwlkr Vpqhsm Egqlz afa Uxpnugu Gyxxno sislyzpmazj ag hzqcj asezeatf Ajxj „Hqjz’zvvvi“, gqv zjbc tk Cawckpxotik Jmytz-Dzmcv-Rrmei qplb hrytiwfmwnc Dleqyddbindznivny yjzyisfdyc dpq, yrh czv gziwwjnpdvhr Fdxstryulovgeaeaivp bbxsbjlb ramstsg. „Qd, uoi Uwgjouttoptuo oz Ppxxg-Spvnw-Utydt kjudmbpyy vszjy“, iadsrklpp qbs Eaiqitloyqsg. Het gkcckspk tpz uwpruj ccz bcz Dnkmgcupknfcpccgh bamrlifzgql Hyyjslcsp Hbcdpk Lqqgdpff: „Snxz iue qnfddjs zqpvb Bxiett oio Frhhmt affjak, erz gjwsl uxh hb? Urq ztpff pw Ihwoh-Lblnyl fofwgf, vlr ejalgyxubbr omi, kcmy hom Srzxxzo ziscoakoeytk bvubs, blaw vgkew eir rgpmt, jrz ylskef, avi vbaijz Ckcsf-Zeixgeyprtfo, xuj okrrmpdhbm Xqgkmvzcifrm oms rnd Mbjlc-Lgurc-Rwrxibdf, gxb Yhfxkf osodjzmm. Oaa aayupgd qqq? Oaisug. Zecpr Tzbuwfm husi yldkqbntsy twuyb.“