https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/strand-in-italien-gegen-eu-recht-verpachtet-reform-aergert-betreiber-18244168.html

Streit um Konzessionen : Wem gehört der italienische Strand?

  • -Aktualisiert am

Unter den Schirmen der Strand: Rimini im Sommer 2022 Bild: Picture Alliance

Mehr Strände in Italien werden verpachtet, teilweise zu überraschend niedrigen Lizenzgebühren. Dadurch gibt es weniger freien Strandzugang – und EU-Recht wird missachtet. Die Reform bringt Strandbadbetreiber in Rage.

          4 Min.

          An vielen Stränden Italiens geht es beengt zu. Das kann man beispielhaft in Gatteo a Mare studieren. Der Badeort mit rund 1900 Einwohnern liegt knapp zwanzig Kilometer nördlich von Rimini an der Adriaküste der norditalienischen Region Emilia-Romagna. Gatteo a Mare ist ein überaus lebendiges Fossil aus der Hochzeit des Massentourismus der Sechziger- und Siebzigerjahre des letzten Jahrhunderts, als die besonders bei deutschen Besuchern beliebte Riviera Romagnola von Ravenna über Rimini bis Cattolica den wenig schmeichelhaften Beinamen „Teutonengrill“ erhielt.

          Matthias Rüb
          Politischer Korrespondent für Italien, den Vatikan, Albanien und Malta mit Sitz in Rom.

          Die meisten der 90 Beherbergungsbetriebe von Gatteo a Mare, die Namen wie „German’s Hotel“, „Hotel Stefan“ oder „Hotel Anita“ tragen, sind gestaltlose Betonklötze, an welchen winzige Balkone kleben. In Gatteo a Mare gibt es zudem zweieinhalb Dutzend „stabilimenti“. Diese Strandbäder, die in Reih und Glied aufgestellte Liegen und Sonnenschirme vermieten, dazu über Umkleidekabinen und Duschen, Sportanlagen sowie Bars und Restaurants verfügen, nehmen in Gatteo a Mare hundert Prozent der gesamten Strandlänge ein. Es gibt in Gatteo a Mare tatsächlich keinen Meter Strand, auf dem man sein Handtuch einfach in den Sand legen und einen mitgebrachten Sonnenschirm aufspannen könnte.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Richard David Precht

          Prechts Umgang mit Kritik : Grüße, ganz persönlich

          Richard David Precht gibt Artikel falsch wieder und fordert die Degradierung von Journalisten, die ihn kritisieren. Zeit, über die Größe des Egos nachzudenken.
          Wem das Grundstücke dieser Häuser zum 1. Januar gehörten, muss eine Grundsteuererklärung bis zum 31. Oktober abgeben.

          Die Vermögensfrage : Ein kleines Grundsteuer-ABC

          „Holprig“ wäre vielleicht ein guter Ausdruck für den Start der Meldeperiode für die Grundsteuererklärung. Damit es nun besser läuft, eine kleine Handreichung.