https://www.faz.net/-gpf-99231

Katalonien-Krise : „Der Rückhalt der Separatisten schwindet“

„Wir haben Ruhe nach Katalonien gebracht“: Soraya Sáenz de Santamaría Bild: EPA

Im Konflikt zwischen Spanien und Katalonien ist noch immer keine Einigung in Sicht. Die stellvertretende spanische Ministerpräsidentin spricht im Interview über die Unruhen im Land und warum sich die europäischen Staaten nicht einmischen sollten.

          4 Min.

          Frau Sáenz de Santamaría, sind Sie von Deutschland enttäuscht? Hätten Sie sich mehr Verständnis von ihrem wichtigsten europäischen Partner erwartet?

          Hans-Christian Rößler
          Politischer Korrespondent für die Iberische Halbinsel und den Maghreb mit Sitz in Madrid.

          Überhaupt nicht! Unsere Beziehungen zur Bundesregierung sind sehr eng und von gegenseitigem Verständnis geprägt. Wir haben immer Unterstützung und Respekt für die spanische Verfassungsordnung erhalten. In Spanien leben wir in einer Demokratie mit einer absoluten Gewaltenteilung. Wir müssen genau zwischen Politik und Justiz unterscheiden. Politisch haben alle EU-Mitgliedstaaten klargestellt, dass sie gegenseitig ihren verfassungsgemäßen Aufbau anerkennen. Gleichzeitig müssen die Gerichte ihre Arbeit tun.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Produkt vieler Hände: Der Corona-Impfstoff von BioNTech.

          Impfstoffe : BioNTechs unbekannte Helfer

          Corona überraschte uns alle – trotzdem wurde innerhalb weniger Monate ein Impfstoff entwickelt. Über die Mainzer Firma BioNTech ist vieles bekannt, doch solch eine Produktion braucht viele helfende Hände. Wer sind die unbekannten Unterstützer?