https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/spaniens-ministerpraesident-sanchez-scholz-wird-epoche-praegen-18362080.html

Spaniens Ministerpräsident : „Scholz wird eine Epoche prägen – so wie Merkel“

Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez in Madrid Bild: Borja Puig de la Bellacasa

Spaniens Ministerpräsident Sánchez im Gespräch über mögliche Gaslieferungen an Deutschland, den Aufstieg der extremen Rechten in Europa, den Kriegstreiber Putin und den deutschen Bundeskanzler.

          6 Min.

          Herr Ministerpräsident, Spanien könnte Gas an Deutschland und Europa liefern. Dafür müsste die Midcat-Pipeline gebaut werden. Doch Frankreich macht nicht mit: Hat Midcat noch eine Chance?

          Hans-Christian Rößler
          Politischer Korrespondent für die Iberische Halbinsel und den Maghreb mit Sitz in Madrid.

          Präsident Putin setzt Gas und Öl als Kriegswaffe ein und erpresst Europa damit. Spanien und die Iberische Halbinsel stellen ihre Möglichkeiten zur Verfügung, um den Mangel zu lindern, das Gas zu ersetzen und Europa widerstandsfähiger zu machen. Wir haben sechs Regasifizierungsanlagen und stehen bereit, die gesamte EU zu beliefern. Die Iberische Halbinsel verfügt über 30 Prozent der gesamten europäischen Kapazitäten, um Gas zu verflüssigen. Bei Midcat geht es um die europäische Versorgungssicherheit. Das ist keine bilaterale Frage, sondern sie betrifft die gesamte EU. Angesichts des Krieges in der Ukraine sollten nicht die Interessen Einzelner, sondern das europäische Interesse Vorrang haben.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Mark Zuckerberg, Gründer und Chef von Meta Plattforms.

          Abstieg der Milliardäre : Musk und Zuckerberg verlieren ein Vermögen

          Die Reichsten der Welt haben 2022 ein Fünftel ihres Vermögens verloren. Einige von ihnen traf es noch härter. Wir erzählen fünf Geschichten.
          Mit dem Camper in Südfrankreich: Max Steffens, Systemadministrator des Mittelständlers Inform, hat es genossen, nach Feierabend direkt an einem Urlaubsort zu sein. Besonders wenn der Sonnenuntergang so richtig romantisch war.

          Workation im Ausland : Arbeit im Urlaub

          Einige Unternehmen erlauben ihren Beschäftigten mehr als bloß Homeoffice: Sie dürfen auch ins Ausland reisen und von dort aus ihre Aufgaben erledigen. Klingt traumhaft – aber birgt auch Risiken.