https://www.faz.net/-gpf-a38k1

Spaniens Ministerpräsident : Sánchez könnte über den Haushalt stolpern

Schwieriges Verhältnis: Sánchez mit dem Koalitionspartner Iglesias von Podemos (Archivbild von 2019) Bild: AP

Spaniens Ministerpräsident will endlich einen eigenen Haushaltsplan aufstellen. Aber sein Koalitionspartner Podemos will die Realitäten in der Corona-Krise nicht anerkennen. Wie lange kann sich Pedro Sánchez halten?

          3 Min.

          Das neue Mantra von Pedro Sánchez lautet „Einheit, Einheit, Einheit“. Seit dem Ende der politischen Sommerpause vergeht kaum ein Auftritt des spanischen Ministerpräsidenten ohne diesen Appell: Angesichts der „kolossalen Herausforderung“ durch Corona müssten endlich alle zusammenarbeiten, fordert er Unternehmer und Parlamentarier auf. Doch seine Worte entfalten bisher wenig Wirkung.

          Hans-Christian Rößler

          Politischer Korrespondent für die Iberische Halbinsel und den Maghreb mit Sitz in Madrid.

          Statt sich zusammenzuraufen, streiten die Politiker, als würde es die Pandemie nicht geben. Kein Land in Europa hat Corona so hart getroffen wie Spanien. Mehr als eine halbe Million Infektionen wurden dort schon registriert. Doch für die Bewältigung der wohl schwersten Wirtschaftskrise seit dem Bürgerkrieg fehlt Sánchez’ linker Minderheitsregierung bis heute ein solider Finanzplan.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Polizisten in Essen kontrollieren den Mercedes zweier junger Männer.

          Forscher im Interview : „Mit Demokratie kommen Clans nicht gut zurecht“

          Früher dachte man bei Clans an schottische Hochlandbewohner, die einander die Köpfe einschlagen. Heute denkt man an Drogenhandel und Schweigegelübde. Ein Interview mit Clan-Forscher Ralph Ghadban, der sagt: „Junge Frauen spielen eine entscheidende Rolle“.
          Heinrich Himmler mit August Rosterg im KZ Dachau

          Ölförderer Wintershall : Strippenzieher in der Diktatur

          Der größte deutsche Ölförderer Wintershall war tief in die Machenschaften der Nationalsozialisten verstrickt. Die Gründer beförderten den Aufstieg der NSDAP.
          Mit Entlastungstarifen können hohe Beiträge im Alter vermieden werden.

          Private Krankenversicherungen : Gegen die Preisspirale

          Private Krankenversicherer bieten ihren Kunden Tarifkomponenten an, um höhere Beiträge im Alter zu vermeiden. Doch Verbraucherschützer raten, selbst zu sparen.