https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/simbabwe-urteil-gegen-tsitsi-dangarembga-erwartet-18346483.html

Menschenrechte in Simbabwe : Zermürbende Zitterpartien

Kritisiert offen die Regierung: Die Schriftstellerin Tsitsi Dangarembga bei einer Demonstration im Juli 2020 in Harare Bild: AFP

In Simbabwe ziehen sich Prozesse gegen Regierungskritiker immer länger hin. Am Donnerstag wird das Urteil gegen die Autorin und Friedenspreisträgerin Tsitsi Dangarembga erwartet.

          5 Min.

          Der Sonderwagen der Polizei auf der anderen Straßenseite ist nicht zu übersehen. Wenn Douglas Coltart in Harare bestimmte Mandanten empfängt, kann er sich der Aufmerksamkeit der Polizei sicher sein. „Wir arbeiten stets unter der Annahme, dass wir beobachtet werden“, sagt der Menschenrechtsanwalt aus Simbabwe. Wie seine Kollegen arbeitet er außerdem unter der Annahme, jederzeit festgenommen zu werden.

          Claudia Bröll
          Politische Korrespondentin für Afrika mit Sitz in Kapstadt.

          In Simbabwe ist das 37 Jahre lange Regime von Robert Mugabe nicht vergessen. Als der am Ende wie ein Diktator regierende Präsident 2017 erzwungenermaßen zurücktrat, keimte kurzzeitig Hoffnung auf. Doch wie Menschenrechtsorganisationen berichten, hat sich die Lage unter Mugabes Nachfolger, dem heutigen Präsidenten Emmerson Mnangagwa, sogar noch verschlimmert.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+