https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/selenskyj-im-bundestag-haltung-zur-ukraine-wurde-kaum-veraendert-17884390.html

Selenskyj im Bundestag : Den Schuss nicht gehört

Der ukrainische Präsident wendet sich mit einer Videoansprache an das deutsche Parlament. Deutschland habe an der Isolation und Auslieferung der Ukraine an Russland mitgewirkt. Er fordert eine Flugverbotszone und eine Luftbrücke zur Evakuierung von Zivilisten. Bild: Daniel Pilar

Der politischen Spitze fehlt das Gespür für diese Zeit. Sie steckt immer noch tief im alten Unschuldsmodus. Das lässt nichts Gutes ahnen.

          1 Min.

          Die angebliche Zeitenwende ist doch nur heiße Luft. Eigentlich wäre es geradezu eine eigene Feierstunde wert gewesen, dem ukrainischen Präsidenten aus der von russischen Invasionstruppen bedrohten Hauptstadt zu lauschen.

          Denn Selenskyj spricht ja, wie auch deutsche Politiker nicht müde werden zu betonen, als Europäer. Er spricht auch als Opfer eines Zivilisationsbruchs. Und man muss für jeden Moment dankbar sein, den ein Ukrainer, sei es der Präsident oder eine Schwangere im Niemandsland, noch weiterlebt und Zeugnis ablegen kann.

          Doch für das Bundestagspräsidium war diese Rede nur einer von vielen Tagesordnungspunkten. So ging denn auch Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt zur Tagesordnung über: Geburtstagsgrüße und später noch Ermahnung zum korrekten Tragen der Maske.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Eine Luftwärmeheizung in einem Haus in Frankfurt am Main.

          Quasi-Pflicht ab 2024 : Was Sie über Wärmepumpen wissen müssen

          Die Regierung lädt zum Wärmepumpengipfel: Immer häufiger sollen Wärmepumpen Häuser beheizen. Im Altbau kann das teuer werden. Gibt es ab 2024 eine Pflicht? Hier kommen Antworten auf die wichtigsten Fragen.

          Lidl-Konzern : Der stille Gigant und sein Kampf gegen die Hacker

          Die Schwarz-Gruppe ist einer der größten Handelskonzerne der Welt – und meistens sehr verschlossen. Jetzt gibt sie Einblicke in das Innerste ihrer Digitalstrategie. Es sieht aus wie im Raumschiff.