https://www.faz.net/-gpf-15t9l

Nach den Anschlägen in Moskau: Russland trauert

Zurück zum Artikel
© reuters
          30.03.2010

          Nach den Anschlägen in Moskau Russland trauert

          Nach dem Doppel-Anschlag in der Moskauer U-Bahn hat Russland am Dienstag der 39 Todesopfer gedacht. In Moskau wehten die Fahnen auf Halbmast, nachdem die Regierung für einen Tag Staatstrauer ausgerufen hatte. An den Bahnhöfen Lubjanka und Park Kulturi, die am Vortag Ziele der Selbstmordanschläge geworden waren, legten die Moskowiter Blumen nieder und zündeten Kerzen an. Die Polizei-Präsenz an den U-Bahn-Stationen war hoch, die Pendler bestiegen die Züge mit gemischten Gefühlen. Unterdessen lief die Fahndung nach den Hintermännern der Tat auf Hochtouren. 0