https://www.faz.net/-gq5
Wähler in St. Petersburg betrachten ihre Wahlzettel.

Parlamentswahl in Russland : Kremlpartei dominiert weiterhin die Duma

Wladimir Putin stand nicht zur Wahl, doch wenn Anhänger der Partei Geeintes Russland ihren Wahlsieg feiern, rufen sie seinen Namen. Auch im neuen Parlament geben sie den Ton an. Kein Wunder, sagen Kritiker – Gegner waren meist ausgeschlossen, und es habe massiven Wahlbetrug gegeben.

Bundeswahlleiter contra Forsa : Der Wahlkampf als Umfragekampf

Im Wahlkampf wird die Republik durch demoskopische Dauerberieselung vollends zur Stimmungsdemokratie. Eine Pause vor der Wahl wäre besser als die Unersättlichkeit der Umfrageinstitute.

Gorleben wird geschlossen : Die Lebenslüge der Grünen

Lange konnten sich die Gorleben-Gegner als die Sieger der Geschichte fühlen. Mittlerweile ist klar: Im Wendland soll eine verirrte Energiepolitik unter den Teppich gekehrt werden.

U-Boot-Deal : Der Westen steht sich selbst im Weg

Bidens Pakt gegen China verprellt Frankreich. Das belastet die Nato und bringt Deutschland in die Bredouille.

Bundestagswahl : Was Laschet falsch macht und was richtig

Der Kandidat der Union will auf einer Welle des Vertrauens ins Kanzleramt reiten. Das ist ein wenig, als würde die Bahn mit Pünktlichkeit werben. Oder Tinder mit ewiger Treue.

Terrorprozess in Paris : Das Bataclan-Trauma

Der Terrorprozess in Paris ist nicht nur eine französische Sache. Er betrifft ganz Europa. Denn es geht um die Verteidigung der europäischen Lebensweise.

Bundestagswahlkampf : Deutschland wählt den EU-Anführer

In ganz Europa schauen die Menschen auf die Bundestagswahl, weil sich dort viel entscheidet. Die Deutschen hingegen interessieren sich fast nur für Innenpolitik. Ein Fehler.

Vereitelter Anschlag : Gefahr im Verzug

Es waren konkrete Warnungen vor einem islamistischen Anschlag auf die Synagoge in Hagen. Es war richtig, das die Polizei rasch eingegriffen hat und den Hinweis eines ausländischen Geheimdienstes ernst nahm.

Bundeswehr raus aus Mali? : Wenn die Russen kommen

Erfüllt der deutsche Militäreinsatz in Mali noch seinen Zweck? Putin kennt solche Zweifel nicht. Er besetzt fast jede Stellung, die der Westen aufgibt.

Bundeswehr in Mali : Ungeliebter Einsatz

Die Verteidigungsministerin stellt die Bundeswehr-Mission in Mali überraschend in Frage. Das bringt die Truppe in eine schwierige Lage.

Sicherheitspakt gegen China : Fulminante Gegenreaktion

Dass Washington und London bereit sind, Nukleartechnik an Australien weiterzugeben, zeigt, für wie ernst die chinesische Herausforderung angesehen wird.
Afghanische Kinder in Kundus

In Kundus : Taliban bitten Deutschland um Hilfe

Im nordafghanischen Kundus lieferte sich die Bundeswehr schwere Gefechte mit den Taliban. Jetzt sind auch dort die Islamisten wieder an der Macht. Und bitten Deutschland um humanitäre Unterstützung „jeder Art“.

Seite 28/51

  • Jair Lapid und Mohcine Jazouli am 11. August in Rabat

    Israelischer Außenminister : Warum Jair Lapid nach Marokko reist

    Erstmals seit 2003 reist mit Jahr Lapid ein israelischer Außenminister nach Marokko. Die israelische Regierung spricht von einem „historischen Besuch“ – bei dem es auch um das Thema Cybersicherheit gehen könnte.
  • Archivbild von Omar al-Bashir am 19. August 2019 während einer Gerichtsverhandlung in Khartoum

    Omar al-Baschir : Sudan überstellt ehemaligen Staatschef an Den Haag

    Seit mehr als einem Jahrzehnt wurde Omar al-Baschir per internationalem Haftbefehl „gesucht“. Doch unbehelligt reiste er durch die Region. Nun soll ihm doch noch der Prozess gemacht werden.
  • Der Geschäftsmann Michael Spavor im Januar 2014 links neben Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un in Pyongyang

    Chinas „Geiseldiplomatie“ : Zwei Michaels als Faustpfand

    In China sitzt der Kanadier Michael Spavor wegen angeblicher Spionage in Haft. Ein anderer Michael wartet noch auf sein Urteil. In beiden Fällen geht es aber eigentlich um den Elektronikkonzern Huawei.
  • Ende seine Lagerhaft wirklich im Jahr 2023? der russische Oppositionelle Alexej Nawalnyj am 12. Februar an einer Gerichtsanhörung in Moskau

    Neue Anklage gegen Kremlgegner : Nawalnyj droht noch längere Haft

    Nawalnyjs Anti-Korruptions-Fonds FBK habe Menschen zur „Ausübung illegaler Aktivitäten“ ermuntert, erklärten russische Ermittler am Mittwoch. Dem Gegner von Präsident Putin drohen damit drei weitere Jahre Haft.
  • Es glitzert noch genauso: Die Partymeile von Nashville auf einem Bild von 2013

    Corona im Süden der USA : Sorglos in die nächste Welle

    Im Süden der Vereinigten Staaten schlägt das Coronavirus besonders hart zu. Doch viele ignorieren die Gefahr. Masken sieht man kaum, die Impfquote ist niedrig. Für ein Umdenken könnte es bereits zu spät sein.
  • Afghanen aus von Taliban eroberten Gebieten in einem Lager in Kabul am 10. August

    Wegen der Sicherheitslage : Abschiebungen nach Afghanistan ausgesetzt

    Die Taliban übernehmen in immer größeren Teilen Afghanistans die Macht. Kritik an Abschiebungen dorthin war zuletzt immer lauter geworden. Nun reagiert das Bundesinnenministerium.
  • Eine 40 Jahre alte Frau, die nach eigenen Aussagen wochenlang von eritreischen Soldaten vergewaltigt wurde, spricht vergangenen Mai mit Medien.

    Konflikt in Tigray : Vergewaltigungen als Kriegswaffe

    Soldaten aus Äthiopien und dem Nachbarland Eritrea sollen in der umkämpften Region Tigray planmäßig vergewaltigt haben. Laut Aussagen von Überlebenden haben die Qualen teils wochenlang gedauert.
  • Der taiwanische Außenminister Joseph Wu am 10. August

    Litauens China-Politik : Keine Angst vor Pekings roten Linien

    Während andere EU-Staaten davor zurückschrecken, ihre Kritik an China allzu deutlich zu äußern, scheut Litauen die Konfrontation mit Peking nicht. Auch wenn es um Taiwan geht. China reagiert gereizt.
  • Andrew Cuomo am Dienstag in New York, im Hintergrund seine Tochter Michaela.

    Rücktritt von Andrew Cuomo : „Es ist meine Art zu zeigen, ich sehe dich“

    Andrew Cuomo tritt als Gouverneur von New York zurück, nachdem ihm elf Frauen sexuelle Belästigung vorgeworfen haben. Sein Verhalten entschuldigt er weiterhin als Ausdruck von Freundlichkeit. Doch es gibt noch mehr Vorwürfe.
  • Soll laut Litauens Präsident Nauseda vor verschiedenen Bedrohungen aus Belarus schützen: der hunderte Kilometer lange Grenzzaun an der grünen Grenze

    Von Belarus kommende Migranten : Die Balten machen dicht

    Litauen baut einen Grenzzaun zu Belarus und Lettland ruft den Notstand aus. Von der EU erwarten Vilnius und Riga schnelle Hilfe angesichts der vom belarussischen Diktator Lukaschenko eingeflogenen Migranten.
  • US-Präsident Joe Biden am Dienstag in Washington.

    Eroberungen der Taliban : Biden: Afghanen müssen kämpfen wollen

    In Afghanistan haben die Taliban mittlerweile acht Provinzhauptstädte eingenommen. Nach Ansicht von US-Präsident Biden muss die politische Führung in Kabul an einem Strang ziehen, um die militanten Islamisten zu besiegen.