https://www.faz.net/-gq5
Papst Franziskus am Samstag in Athen mit Griechenlands Staatspräsidentin Katerina Sakellaropoulou

Besuch in Griechenland : Papst kritisiert nationale Egoismen im Umgang mit Flüchtlingen

Die EU wirke zuweilen blockiert, „anstatt eine treibende Kraft der Solidarität zu sein“, beklagte Papst Franziskus bei einer Rede im Präsidentenpalast in Athen. Am Sonntag will er Flüchtlinge auf der Insel Lesbos treffen.

Papst-Besuch auf Zypern : Der Stacheldraht glitzert in der Sonne

In Astromeritis wird anschaulich, wie schwierig die Mission von Papst Franziskus auf Zypern ist. Denn Nikosia lässt wieder Zäune bauen. Nicht, um sich an der Demarkationslinie gegen den Norden abzusichern. Sondern um Migranten abzuhalten.

Ungarns Ministerpräsident : Biden stellt Orbán bloß

Indem Amerikas Präsident Ungarn nicht zu seinem Demokratie-Gipfel einlädt, rückt er die Entwicklungen dort in ein grelles Licht. Zugleich trifft er Orbán an einem empfindlichen Punkt, der mit Werten nichts zu tun hat.

SPD für Koalitonsvertrag : Diese Koalition wird kein Selbstläufer

Der baldige Kanzler Scholz hat die Rückendeckung seiner Partei. Aber es lauern Gefahren: Die SPD stellt die Regierungsjahre mit der Union als Zeit der sozialen Kälte dar. Und die erfolgreiche Geschlossenheit könnte rissig werden.

Buschmann contra Kretschmer : An den Grenzen der Autorität

Seine Kritiker verbreiten angeblich „fake news“ und einen Ministerpräsidenten behandelt er wie einen Dilettanten und Querdenker. Was ist los mit Marco Buschmann?

Harte Corona-Maßnahmen : Solidarität der Geimpften

Nach langer Debatte handelt die Politik endlich. Doch können 2-G-Regeln und eine ehrgeizige Impfkampagne die vierte Welle noch brechen?

Abschied aus der Politik : Der unheilige Sebastian Kurz

Der frühere österreichische Bundeskanzler hat gute Gründe für seinen Rückzug. Sein politisches Modell lebt fort, allerdings nicht in Deutschland.

Lukaschenko und die Krim : Die Kapitulation des Diktators

Der belarussische Machthaber bezeichnet die Krim nun als russisch. Das dokumentiert, welchen militärischen und politischen Spielraum Moskau in Osteuropa gewonnen hat.

Angela Merkel tritt ab : Eine große Kanzlerschaft?

Bei aller berechtigten Kritik an den Irrtümern der Kanzlerin: Nach sechzehn Jahren an der Spitze der Regierung gebühren Angela Merkel auch Dank und Anerkennung.

Reisebeschränkungen : Südafrika wird nicht bestraft

Es macht einen Unterschied, wie schnell sich neue Varianten des Coronavirus’ ausbreiten. Das sollte auch die Weltgesundheitsorganisation verstehen.

Seite 244/51

  • Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell am Sonntag bei einer Pressekonferenz der EU-Außenminister in New York

    EU im U-Boot-Streit : „Was heißt, Amerika ist zurück?“

    Die Spitzen der EU stellen sich im U-Boot-Streit mit Amerika, Australien und Großbritannien hinter Paris. Ratspräsident Charles Michel fragt offen, was unter Joe Biden anders sei als unter Donald Trump.
  • FPÖ-Chef Herbert Kickl bei einer Pressekonferenz in Wien am 9. September

    Kickls FPÖ und Corona : Ungeimpft und stolz darauf

    FPÖ-Chef Herbert Kickl hat in Österreich Klage eingereicht, weil jemand behauptet hatte, er sei heimlich gegen Corona geimpft worden. Das will Kickl nicht hinnehmen. Denn seine Partei bemüht sich um Impfgegner.
  • Ein Gasmesser im September in Manchester (Symbolbild)

    Wegen Klimaabgaben? : Die Furcht der Briten vor der Gasrechnung

    In Großbritannien steigen die Preise und die Nachfrage nach Gas. Auf die Bürger kommen hohe finanzielle Belastungen zu. Kritiker machen die Klimaschutzpolitik der Regierung verantwortlich.