https://www.faz.net/-gq5
Ein australischer Soldat am 2. August in Sydney

Delta-Variante in Australien : Soldaten überwachen den Lockdown in Sydney

Trotz strenger Corona-Maßnahmen sind die Infektionszahlen in Sydney auf einem für australische Verhältnisse hohen Niveau geblieben. Nun sollen die Ordnungskräfte dafür sorgen, dass sich die Menschen besser an die Regeln halten.
Im Visier des aktuellen Amtsinhabers: die früheren mexikanischen Präsidenten Carlos Salinas de Gortari, Ernesto Zedillo, Vicente Fox, Felipe Calderón und Enrique Peña Nieto

Volksabstimmung in Mexiko : Fünf frühere Präsidenten atmen auf

Weil sich nur sehr wenige an einer Volksabstimmung in Mexiko beteiligten, werden keine Ermittlungen gegen fünf frühere Präsidenten eingeleitet. Es ist eine Niederlage für den aktuellen Präsidenten López Obrador.

Botschaft an Peking : Deutschland zeigt Flagge im Indopazifik

Die Fregatte „Bayern“ ist auf dem Weg zum Indopazifik. Sie soll Flagge zeigen. Adressat ihrer Botschaft sind die Partner in der Region – und China.

Kristina Timanowskaja : Ist die Belarussin jetzt in Sicherheit?

Die belarussische Sprinterin Timanowskaja hat Aufnahme in der polnischen Botschaft in Tokio gefunden. Hoffentlich sind sie und ihr Mann wirklich in Sicherheit. Wozu Lukaschenko fähig ist, hat die Flugzeugentführung nach Minsk gezeigt.

Debattenkultur in Deutschland : Dieser Wahlkampf macht dumm

Wir könnten – und müssten – bis zur Wahl über die Themen der Zukunft reden. Stattdessen gibt es ständig neue Debatten über Nebensächlichkeiten. Schluss damit!

Zu späte Evakuierung? : Verantwortung zeigen

Im Kreis Ahrweiler gab es viele Tote durch das Hochwasser. Der Landrat muss schleunigst erklären, warum auf die präzisen Vorhersagen zur Gefahr der Flut nicht schnell und angemessen reagiert worden ist.

Schwerwiegende Folgen : Lasst die Schulen offen

Auch im Kampf gegen das Coronavirus muss das Wohl von Kindern und Jugendlichen beachtet werden. Schulschließungen sind nicht mehr zu rechtfertigen.

Taliban auf dem Vormarsch : Düstere Zukunft für Afghanistan

Dass die Vereinigten Staaten ihre Truppen aus Afghanistan abgezogen haben, kann man gut verstehen. Doch sie haben damit das Land den Taliban ausgeliefert.

Proteste in Paris und Berlin : Impfgegner machen mobil

Bilder von Hunderttausenden Demonstranten gegen die Corona-Politik wie in Frankreich sind Deutschland bislang erspart geblieben. Doch das bleibt nicht unbedingt so.

Nachlassendes Impftempo : Mehr Impfdruck, bitte!

Sobald Politiker festlegen, dass Geimpfte in der vierten Corona-Welle mehr Freiheiten genießen werden, bricht der Shitstorm los. Aber es wird so kommen. Und es ist völlig legitim.
„Dies ist kein Verfassungsgericht“: Demonstration in Warschau im vergangenen März

Polen und der Rechtsstaat : Deine Richter, meine Richter

Zwischen den höchsten Richtern in Polen und Europa fliegen die Fetzen, und irgendwo dazwischen geht das Bundesverfassungsgericht in Deckung. Hat es die Waffen geschmiedet, die das polnische Tribunal jetzt gegen die EU richtet?
Soldaten der afghanischen Armee in Enjil in der Provinz Herat am 1. August

Taliban auf dem Vormarsch : Düstere Zukunft für Afghanistan

Dass die Vereinigten Staaten ihre Truppen aus Afghanistan abgezogen haben, kann man gut verstehen. Doch sie haben damit das Land den Taliban ausgeliefert.
Die belarussische Sprinterin Kristina Timanowskaja mit zwei Polizisten am Sonntag im Flughafen in Tokio

Timanowskaja erhält Visum : In Sicherheit vor Lukaschenko

Die belarussische Olympia-Sprinterin Kristina Timanowskaja erhält von der polnischen Botschaft in Tokio ein humanitäres Visum. Aufzeichnungen belasten zwei Trainer der 24-Jährigen.

Seite 14/51

  • Gewässergesetz in Slowenien : Janšas Niederlage

    Bei einem Referendum über ein Wassergesetz stimmt ein Großteil der Slowenen gegen die Regierungslinie. Die Zustimmung für den Ministerpräsidenten schwindet.
  • Journalisten stehen am 21. Juni 2021 vor dem Tribunal der Staatssicherheit in Amman.

    Palastkomplott : Haft wegen Aufwiegelung

    Nach nur sechs Verhandlungstagen und unter Ausschluss der Öffentlichkeit hat in Amman ein Tribunal der Staatssicherheit den früheren Finanzminister und Leiter des Königshofs zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt. Auch ein entfernter Cousin des Königs muss in Haft.
  • Machtwechsel in Moldau : Der Sieg der Präsidentin

    Die Parlamentswahl hat der Reformerin Maia Sandu eine eigene Mehrheit verschafft. Sie hofft, „dass dieser Tag die Herrschaft der Diebe über Moldau beendet“.
  • Anti-LGBT-Demonstranten verbrennen ein Regenbogenbanner in Tiflis, Georgien.

    Georgien : Proteste nach Tod eines Kameramanns

    Der Fernsehmitarbeiter starb nach einem Angriff eines rechtsextremen Mobs. Nun fordern Demonstranten in Tiflis und anderen Städten den Rücktritt der Regierung.
  • US-Zerstörer „USS Decatur“ im südchinesischen Meer (Archivbild aus dem Oktober 2016)

    China : „Amerika trägt alle Konsequenzen“

    China und die Vereinigten Staaten werfen sich gegenseitig militärische Provokationen vor. Anlass ist der fünfte Jahrestag eines Haager Urteils über chinesische Territorialansprüche.
  • Im Herbst gibt es hier auch Impfstoff von BioNTech: Impfzentrum in einer Schule in Taipeh

    Corona-Impfstoff : Lieferung an Taiwan wird zum geopolitischen Drahtseilakt

    China will mitreden, wenn Taiwan Corona-Impfstoff im Ausland kauft. Lieferungen sollen an die „Region Taiwan“ gehen. Die Regierung der Inselrepublik macht da nicht mit. Jetzt wurde ein Umweg gefunden. BioNTech kann liefern.
  • Taliban in der Provinz Laghman östlich von Kabul am 2. März 2020.

    Afghanistan : Der Anführer der Taliban

    Der Abzug der ausländischen Truppen aus Afghanistan hinterlässt ein Vakuum. Die Taliban füllen es. Ihr Anführer könnte bald an der Spitze Afghanistans stehen.