https://www.faz.net/-gq5
Robert O’Brien

John Boltons Nachfolger : Der Unbekannte

Donald Trump hat Robert O’Brien als Nationalen Sicherheitsberater vorgestellt: Der aus Los Angeles stammende Anwalt beriet bereits Mitt Romney im Wahlkampf und ist als konservativer Kritiker Obamas zu verorten. Ein Porträt.

Drei Jahre Brexit-Chaos : Höchste Zeit aufzuwachen

Drei Jahre Brexit-Chaos haben dem Vereinigten Königreich keine Erlösung gebracht. Alle, die genug von billigen Angeboten und schneidigen Parolen haben, müssen ihr Wahlrecht nun endlich ausüben.

Baden-Württemberg : Kretschmann ist verwundbar

Winfried Kretschmann ist der beliebteste Ministerpräsident Deutschlands. Er will 2021 noch einmal antreten. Aber für die Grünen birgt das Risiken. Die nächsten Jahre werden kein Spaziergang.

Seehofers Flüchtlingspolitik : Fahrlässige Quote

Es war Horst Seehofer selbst, der als bayerischer Ministerpräsident und CSU-Vorsitzender mit scharfen Worten die Einladungspolitik der Kanzlerin geißelte. Jetzt zaubert er eine Quote aus dem Hut – und setzt fahrlässig einen Anreiz für die Flucht.

Saudisches Militär : Bedingt abwehrbereit

Saudi-Arabien hat trotz Hochrüstung die Angriffe auf seine Ölindustrie nicht verhindern können. Dagegen würde auch deutsche Waffentechnik kaum etwas ausrichten. Die Diskussion über ein Waffenembargo weckt nur Befürchtungen bei Verbündeten.

Polizeigewalt : Mehr Offenheit

Polizeigewalt muss ordnungsgemäß verfolgt werden. Alle Polizisten unter Generalverdacht zu stellen, ist jedoch fehl am Platz.

Angriff auf Ölanlagen : Schlag ins Herz Saudi-Arabiens

Amerika hat sich lange für globale Ordnungsaufgaben zuständig gefühlt. Nun testen seine Gegner, wie weit es damit noch her ist. Jene, die auf eine militärische Eskalation setzen, sollten ihren Willen nicht bekommen.

Nach Interviewabbruch : Es bleiben viele Fragen an Höcke

Die Aufregung über den Interview-Abbruch und die Drohungen von Björn Höcke verstellt den Blick auf die eigentliche Frage: Wes Geistes Kind ist der AfD-Politiker?

Politisches Engagement : In Altenstadt und anderswo

Die Helden der Demokratie sind in Wahrheit die armen Schweine der Demokratie. Immer weniger wollen ihre Arbeit machen. Das freut die Extremisten.

Seite 106/51

  • Unter den Augen Lenins: Der Oppositionelle Ilja Jaschin am Sonntag in Moskau.

    Proteste in Moskau : Nur Widerstand hilft

    Sie rufen „Putin ist ein Dieb“ oder „Wir sind hier die Macht“: In Moskau demonstrieren am Sonntag einige tausend Menschen dafür, oppositionelle Kandidaten zur Wahl zum Moskauer Stadtparlament zuzulassen.