https://www.faz.net/-gpf-a2tsv

Russlands Geheimarmee „Wagner“ : Putins mächtiger Koch

Ein Blick durch den Türspalt der Macht: Jewgenij Prigoschin Bild: Getty

Der russische Dissident Aleksej Nawalnyj hat sich mit mächtigen Leuten angelegt. Einer sticht hervor: ein Buffet-Lieferant aus Sankt Petersburg. Im Westen hält man ihn für den Chef einer Söldnerarmee.

          6 Min.

          Als die Nachricht kam, dass der russische Dissident Aleksej Nawalnyj mit Symptomen einer schweren Vergiftung um sein Leben ringt, machte Jewgenij Prigoschin einen Witz. Klar werde er sein Scherflein zur teuren Behandlung des Kranken beitragen, ließ er wissen, denn ohne diesen lustigen Kerl werde es doch richtig „langweilig“ in Russland. Und übrigens: Wenn Nawalnyj schon früher Geld von ihm genommen hätte, wäre es vielleicht nicht nötig gewesen, „Wodka mit Barbituraten zu trinken“.

          Konrad Schuller
          Politischer Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Der Scherz war die jüngste Episode einer alten Feindschaft. Prigoschin nämlich ist einer der mächtigsten Männer im Kreis um Wladimir Putin, und Nawalnyj, Russlands berühmtester Kämpfer gegen die Korruption, hat ihn immer wieder angegriffen. In Videos und Dokumentationen ließ er den Mann mit seiner markanten Glatze und den ebenso markanten hängenden Augenlidern mal als Hofnarren auftauchen und mal als Knacki mit Knast-Tattoos. Vor allem aber stellte er Recherchen ins Netz, nach denen Prigoschin etwas ganz anderes ist als nur ein ehrbarer Gastronom, der reich werden konnte, weil sein Restaurant in Sankt Petersburg, ein prachtvoll umgebautes Schiff, einfach so gute Trüffeln führt. Nach Nawalnyjs Darstellung ist der Mann ein Betrüger, der durch überteuerte Lieferungen an den Staat ein Vermögen ergaunert hat.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
                        Freundliche Begrüßung für die Kameras: Wladimir Putin und Joe Biden am Dienstag zu Beginn ihres digitalen Gesprächs

          Videogipfel : Putins Linien und Bidens Optionen

          Nach dem Videogipfel der beiden Präsidenten gibt es nur eine knappe amerikanische Erklärung. Sie klingt wie die Statements vor dem Gespräch. Zumindest soll weiter geredet werden.