https://www.faz.net/-gpf-aaf0q

Russische Truppenverlegung : An der Schwelle zum Krieg

Nahe der „Volksrepublik“ Donezk: Ukrainischer Soldat am 5. April Bild: AFP

Russland provoziert mit Truppenverlegungen auf die Krim und in die Nähe der ukrainischen Grenze Kiew und die Partner im Westen. Welchen Plan verfolgt Moskau damit?

          4 Min.

          Panzer, Haubitzen und Raketenwerfer rollen durch Russland nach Westen. Die Reise geht auf Zügen und Lastwagen Richtung Grenze zur Ukraine und über die von Russland gebaute Brücke auf die annektierte Krim. Zu diesem Schluss sind nun Fachleute des russischen Rechercheprojekts Conflict Intelligence Team (CIT) gekommen.

          Friedrich Schmidt

          Politischer Korrespondent für Russland und die GUS in Moskau.

          Gerhard Gnauck

          Politischer Korrespondent für Polen, die Ukraine, Estland, Lettland und Litauen mit Sitz in Warschau.

          Sie untersuchten die aus Autos oder an Bahngleisen gemachten Aufnahmen der Transporte, die seit einigen Wochen im Internet verbreitet werden. Das CIT ist in der Arbeit mit derlei Daten erfahren: Anhand von Online-Quellen hat es in Moskaus mal mehr, mal weniger verdeckten Kriegen auf den Tod russischer Soldaten in der Ukraine und in Syrien geschlossen, dort zudem auf die Bombardierung ziviler Ziele und den Einsatz geächteter Bomben.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Sensitivitätslücke? Eine Helferin hält einen Teststab in einem Testzentrum in Hannover

          Zu hohe Erwartungen : Die Enttäuschung mit den Schnelltests

          Schnelltests haben die Erwartungen vieler Bürger und Politiker enttäuscht. Die Tests haben falsche Sicherheit verbreitet. Fachleute kritisieren die „Sensititivitätslücke“.
          In Flensburg zu Hause: Andrea Paluch, Schriftstellerin, Musikerin, Dozentin, Sängerin, geht ihren eigenen Weg.

          Andrea Paluch : Sie geht ihren eigenen Weg

          Andrea Paluch, die Frau von Robert Habeck, hat ein Buch geschrieben. Liest man darin die Zukunft ihres Mannes? Eher nicht – denn Männer sind in dem Buch mit Absicht abwesend.
          Xi Jinping bei einer Pressekonferenz im April 2018

          Drohungen gegen Taiwan : Chinas Kriegsgetöse

          Taiwan hat sich im aufziehenden Großmachtkonflikt zwischen China und den Vereinigten Staaten zum Krisenherd entwickelt. Peking verschärft seine Drohgebärden seit Bidens Amtsantritt. Droht eine Invasion?