https://www.faz.net/-gpf-7pi0m

Russland und China : Der Lieferant

Für Russland würde eine strategische Hinwendung zu China nichts an der eigenen Malaise ändern. Russisches Gas ließe den Aufstieg Chinas erstrahlen – Russland aber läge im Dunkeln.

          1 Min.

          Wenn zwei sich streiten – Russland und der Westen –, freut sich der Dritte – China. So wird der Besuch des russischen Präsidenten in Schanghai zum Anlass genommen, in China den Gewinner des geopolitischen Konflikts in Osteuropa zu sehen. Die russisch-westliche Auseinandersetzung führe dazu, dass Russland sich wirtschaftlich, militärisch und geostrategisch stärker mit China verbinde.

          Tatsächlich wollen beide Länder im Energiesektor stärker kooperieren; vom Jahr 2018 an soll viel russisches Gas das Nachbarland wärmen. Sicher wird Putin überdies mit der Pekinger Führung weitere Projekte vereinbaren (lassen) – auch das ein Zeichen der Abwendung von Europa und dem Westen im Allgemeinen.

          Und es stimmt ja: China und Russland machen oft gemeinsame Sache gegen den Westen; das heißt aber nicht, dass ihre Interessen immer identisch wären. China verdankt seinen Aufstieg der Globalisierung, nicht russischer Energie. Für Russland änderte eine strategische Hinwendung zu China nichts an der eigenen Malaise. Russisches Gas ließe den Aufstieg Chinas erstrahlen – Russland aber läge im Dunkeln.

          Weitere Themen

          Joe Biden will sich äußern Video-Seite öffnen

          Fall Khashoggi : Joe Biden will sich äußern

          Präsident Joe Biden will sich am Anfang der Woche zu den neuesten Entwicklungen im Fall des ermordeten saudischen Journalisten Jamal Khashoggi im Jahr 2018 äußern. Dabei werde es um den Umgang mit Saudi-Arabien im Allgemeinen gehen.

          Topmeldungen

          Einer Ärztin wird am Freitag in der Hauptstadt von Paraguay der russische Impfstoff Sputnik V verabreicht.

          Sputnik V : Einer der gefragtesten Impfstoffe der Welt

          Allein vergangene Woche haben fünf weitere Länder Russlands Corona-Impfstoff zugelassen. Auch ein EU-Land hat das Vakzin schon registriert. War die Skepsis des Westens unangebracht?
          Am Boden und vor dem Absturz: Schalke 04 zerstört sich selbst.

          Selbstzerstörung in Bundesliga : Vergifteter Boden bei Schalke 04

          Die Rauswurforgie ist die jüngste Wendung einer sagenhaften Geschichte der Selbstzerstörung. Dass drei Spieler, die erst kurz im Klub sind, so etwas anzetteln können, zeigt, wie kontaminiert die Schalker Erde ist.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.