https://www.faz.net/-gpf-8nt1s

Russland : Frau des Kreml-Sprechers tanzt in KZ-Kostüm

  • Aktualisiert am

Eislauf-Auftritt der Frau des Kreml-Sprechers in KZ-Kostüm: Viele fanden das verstörend Bild: tatiana_navka/Instagram

Verkleidet als KZ-Häftling tanzte die Frau des russischen Kreml-Sprechers im Fernsehen – und löste damit verstörte Reaktionen aus.

          1 Min.

          Die Frau des Kremlsprechers Dmitiri Peskow hat in Russland mit einem KZ-Kostüm für Schlagzeilen gesorgt. Die 41 Jahre alte Tatjana Nawka absolvierte in der am Samstag ausgestrahlten Show „Ice Age“ im russischen Fernsehen eine Eistanz-Darbietung in einem KZ-Anzug mit Davidstern, wie die „Bild“-Zeitung berichtete.

          Nach „Bild“-Angaben stellte Nawka die Bilder selbst in dem sozialen Netzwerk Instagram ein und schrieb dazu: „Das ist eine meiner Lieblingsnummern. Nach Motiven aus einem meiner Lieblingsfilme, Das Leben ist schön'.“ Der Film des italienischen Regisseurs Roberto Benigni handelt davon, wie ein Insasse eines nationalsozialistischen Konzentrationslagers zu überleben versucht.

          Viele Internet-Nutzer reagierten empört auf Nawkas Darbietung. Auch die israelische Zeitung „Jerusalem Post“ nannte den Auftritt nach „Bild“-Angaben „verstörend“. Viele russische Zuschauer hätten ihn hingegen gelobt, schreibt die „Bild“-Zeitung weiter.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Die Polizei geht am Montag in Beirut gegen Demonstranten vor, die gegen die Regierung protestieren.

          Proteste gegen Regierung : Libanons skrupelloses Machtkartell

          Seit vielen Jahren plündert eine korrupte politische Klasse ungestört den Libanon aus. Auch der Rücktritt der derzeitigen Regierung wird daran nichts ändern. Selbst Todfeinde verbünden sich für den Machterhalt.

          Kabarettistin Lisa Eckhart : Bedrohung von innen

          Die Kabarettistin Lisa Eckhart wurde vom Hamburger Harbour Front Literaturfestival aus Furcht vor gewalttätiger Störung ausgeladen. Dann sollte sie doch teilnehmen. Dafür ist es nun zu spät.
          Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Lauenau zapfen Löschwasser aus dem Tank eines ihrer Einsatzfahrzeuge.

          Wassernotstand : Muss der Pool leer bleiben?

          In einigen Gemeinden ist der Wassernotstand ausgebrochen. Gärten können nicht gewässert werden, ein Freibad musste schließen. Droht das im ganzen Land?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.