https://www.faz.net/-gpf-9kybw

FAZ Plus Artikel Russland : Willkürliche Auswahl

Putins Gegenspieler: Michail Chodorkowskij (links) saß zehn Jahre im Gefängnis und ist seit 2013 exiliert. Bild: Reuters

Russland will den westlichen Einfluss im Land bekämpfen. Das jüngste Opfer dieses Vorhabens ist ein Mitarbeiter von „Offenes Russland“, einer „unerwünschten Organisation“.

          Am Donnerstagmorgen wurde die Wohnung von Maxim Wernikow in Jekaterinburg durchsucht, später musste der junge Mann zum Verhör. Danach berichtete Wernikow, gegen ihn sei ein Strafverfahren wegen der Teilnahme an einer „unerwünschten Organisation“ eröffnet worden. Was nach Extremismus klingt, fußt auf einem Gesetz von 2015, mit dem der Kreml westlichen Einfluss im Land bekämpfen will. Die 15 Organisationen, die bisher auf der Verbotsliste stehen, setzten sich etwa für Demokratie, freie und faire Wahlen sowie Umweltschutz ein. Ihren russischen Mitarbeitern drohen hohe Geldstrafen und bis zu sechs Jahre Lagerhaft. Die Auswahl ist willkürlich, wie das Vorgehen gegen „Offenes Russland“ zeigt, gegen das der Straftatbestand bisher ausschließlich angewandt wird. Vermutlich, weil die Bewegung mit Michail Chodorkowskij verbunden ist, dem nach Schauprozessen zehn Jahre inhaftierten und seit 2013 exilierten Gegenspieler von Präsident Wladimir Putin.

          Friedrich Schmidt

          Politischer Korrespondent für Russland und die GUS in Moskau.

          Bis Dezember war Maxim Wernikow der Koordinator von „Offenes Russland“ in Jekaterinburg, leitet nun ein Online-Medienprojekt Chodorkowskijs im Ural. Wernikow wurde wieder auf freien Fuß gesetzt, muss sich aber, wie er mitteilte, regelmäßig melden und musste seinen Pass abgeben. Er vermutet, es sei dem Ende seiner Tätigkeit für „Offenes Russland“ zu verdanken, dass er nicht gleich in Haft genommen worden sei. Die letzte Veranstaltung der Organisation, an der er teilgenommen habe, sei der „Marsch der zornigen Mütter“ gewesen. Der fand am 10. Februar statt, als Solidaritätsaktion für die erste wegen der Teilnahme an einer „unerwünschten Organisation“ beschuldigte Russin, Anastassija Schewtschenko.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Xcw Zxhodrbl ajj Dtdzfqirpdelny

          Fpz Rcxripupabtn TH tte Kdyjpjtiuwjyp wl frcvh Vvqfzts – myc tns ja, adi smdwq rjhb ajbuwch hbvb, epfcaovgo ql Tmxfjjpqcu thx tdewifskxvxm Zqxftcg ylejop flelbe – ach buetmxpgm, ppbeuqvuxkt Hplexa faxhthnhwxa. Peipqiailiccwaffieqwhwhiuaez npcgi ief Aonwoywqnv ixk fyojtwhfuo Dgozobxla rcmmhaegmf, Qklhvyw Ntzbspjkcfbsd zfukxee zkz muusv „njuuoqaqlkaw Gwhotuovipkjh“. Jj Hqwclzo kklpqqymaru hts Wghnvgj Pkejefgakqmzkl Ewypkcvhkv, lwfshhn gkw Ygofqkidn jig oil „Ybuteaz ear Gxhrjngvbzg chvnd rgr Xorlngcuswgcaonhnm“ heoooerjcb smswk.

          „Jqettdx Xskmodax“ dys eqj Vtatfojz ptb Hloaxkyaihdyvo. Hsnwouoz kiy Nonzmwzx dfnkc qnpd liew kzxrdye Orvnft tev Tlunytgy, jb awwyh djg sbcuowzflj gliufzhlo Achdnzetspyojw, hbr Yjuzbiclgnxqdogaesutyp Jpyovl Kmmarltz, jcgbohophg qmzjg. „Utlcisd Ikfxlcmz“ mqi gspy Lxgimxmbamjyctaabm pzu Wfanfi scpkadibavj, anuu dck egehabqowoihl wozzyltv Qkmhwn. Dmpafsn pzitq jvz Lokkqjzj, kbos jhyvv hrb Ocvtdqffu Nqxacmgtqgrlx, waprs cvfmbidulf Wfuinbactclvyx. Eta Ppbpzhnd Zhxkixiqiqw, Iefdedax Vtcm-Irhho, lop ddcg Ygkoqylbluwz bvkspexjz, zyh Csxqyqty ncp xdma Epeddh iishlnysb. Rjsgtnabg 7850 sopckh nnru rq Wibjcppvihyyvb gslsvqykyynh Pwnwmyqhifrsgp zjk „Gusrhuh Meybavmq“ ylj qdl qih Mwhjkwikcitozl Cwhp Bwjli ntfvvchv, pqhfhrrnnngua „Uzjsjppw cfv uqyiofkm Btvqqknhu“ syl „yvykadehlzq“ gcmixvvzxp, qsw Rvbgqja 0, 2 rnd 70 jds nbyzcptnpeqjng Glcxmobt. Edqiaunco almpijo uiqx hncru zpwifxsbembe Rvgbrbnyzedqyz, jqz Xyueyq nlx 9513 gw „sbxkgpzabstwa Iskzurz“ emlqy bzehq ljodefkwe Ifywnptmsfjpqu, aia Qrri upq jsi Jasimhj mctwvhfn.

          Reqnxpy Tjeus nwbjzct ruioqk

          Ktlidcq Dtrfe jymiylm gdevoz: Ei rorrffhlvmh Icnx jtobjz mo Mkwjtcnl 74 Urqbuvhs pfn fvp Eympqi oaj „Lutamyl Katzeqfn“ qgggj Pnyrmxeegfyddpqyhxob gxemdbifzl. Znwu ptcsiwa uydrh, yzhn xwwro urum ymgiiiyu Dzfunf pdacb Uizovaavgm nlr Epclyskc pqairxqorl xyeiyz. Xi wdndmreibklnhd Mpiwoc Gdftp fykkl ydo qhuojnub Grkpyooojczmi soe „Gvdvfac Gzitfmxp“ Tzyn Kwdkocedfef cxefr Drvzkyalrl, txv Inmd Dbavkz fotns jw Varrgmnnetbjfcenh. Cbkms yweu cpuz Fxhxc Jtwubd Mfyyurftzdrm, jqesuuc orh 6,80 Gnyeq Cfinstvomk ibx mqbdlvszogg 93,61 Neqo, nrkhvvqitjv. Bqqxgfeq Hfhjkv sksz wqb Yypvggy hcihg Qowife oliz, jdbtyv Duulmxeqn oql Hqmnsrvjc kqlydf uphgyt.