https://www.faz.net/-gpf-8f0ga

Nadeschda Sawtschenko : Urteil gegen ukrainische Pilotin steht noch aus

  • Aktualisiert am

Wie lange die ukrainische Kampfpilotin Nadeschda Sawtschenko im Gefängnis bleiben muss, ist noch unklar. Bild: dpa

In einem umstrittenen Prozess in Russland hat der Richter die ukrainische Militärpilotin Nadeschda Sawtschenko als schuldig bezeichnet - ohne jedoch ein formales Urteil zu sprechen.

          1 Min.

          Ein russisches Gericht hält die ukrainische Kampfpilotin Nadja Sawtschenko der Beihilfe zum Mord an zwei Journalisten in der Ostukraine für schuldig. Die Richter gingen davon aus, dass die 34-Jährige „aus Hass absichtlich den Tod zweier Menschen verursacht“ habe, erklärte Richter Leonid Stepanenko am Montag in Südrussland.

          Russische Nachrichtenagenturen meldeten, dies komme einem formalen Schuldspruch gleich. Der Richter verlas jedoch weiter seine Ausführungen, das abschließende Urteil wurde noch nicht verkündet. Sawtschenkos Anwälte Mark Feygin und Nikolai Polosow sagten Reuters, sie erwarteten den Richterspruch später am Montag, möglicherweise aber auch erst am Dienstag.

          Die Staatsanwaltschaft hatte in ihrem Plädoyer 23 Jahre Haft für Sawtschenko beantragt. In der Ukraine wird die Pilotin als Nationalheldin und Symbol des Widerstands gegen den Kreml verehrt, während sie im russischen Staatsfernsehen als gefährliche Nationalistin dargestellt wird, die das Blut russischer Zivilisten an den Händen hat. Sie selbst bestreitet jegliches Fehlverhalten und spricht von einem Schauprozess. Das Gerichtsverfahren hatte die Spannungen zwischen Russland und der Ukraine weiter verschärft.

          Donezk : Russisches Gericht hält ukrainische Pilotin für schuldig

          Die Bundesregierung kritisierte den Prozess erneut. Er laufe rechtsstaatlichen Grundsätzen zuwider, sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes in Berlin. Die Kampfpilotin war im Juni 2014 von prorussischen Separatisten gefangengenommen und an Russland übergeben worden. Die russischen Behörden werfen ihr vor, den Mörserbeschuss ins Ziel dirigiert zu haben, der die beiden Journalisten tötete. Russland unterstützt die Separatisten im Osten der Ukraine, die gegen die Regierung in Kiew kämpfen.

          Anm. d. Red.: In einer früheren Version hieß es mit Berufung auf Meldungen russischer Nachrichtenagenturen, dass Nadja Sawtschenko wegen Mordes verurteilt wurde. Später wurde die Meldung jedoch berichtigt. 

          Weitere Themen

          Trump-Freund auf Abwegen

          US-Abgeordneter Matt Gaetz : Trump-Freund auf Abwegen

          Der amerikanische Kongressabgeordnete Matt Gaetz soll Prostituierte bezahlt, in andere Bundesstaaten gebracht und an Männer vermittelt haben. Der Trump-Anhänger selbst sieht sich als Opfer.

          Topmeldungen

          US-Abgeordneter Matt Gaetz : Trump-Freund auf Abwegen

          Der amerikanische Kongressabgeordnete Matt Gaetz soll Prostituierte bezahlt, in andere Bundesstaaten gebracht und an Männer vermittelt haben. Der Trump-Anhänger selbst sieht sich als Opfer.
          In einer Apotheke in Soest wird ein Schnelltest vorgenommen.

          RKI-Zahlen : Sieben-Tage-Inzidenz sinkt unter 104

          17.419 Corona-Neuinfektionen und 278 Todesfälle, das sind wieder weniger als vor einer Woche. Entsprechend geht die Sieben-Tage-Inzidenz weiter zurück – auf 103,6. Für Urlaubsrückkehrer und Einreisende gelten ab heute gelockerte Regeln.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.