https://www.faz.net/-gpf-ad2au
Bildbeschreibung einblenden

Stichwahl bei Regionalwahlen : Wie viel Einfluss hat Russland an der Côte d’Azur?

Ein Herz für Russland: Thierry Mariani im Wahlkampf Bild: AFP

In einer der beliebtesten Urlaubsregionen Frankreichs entscheidet sich am Sonntag, ob der RN-Kandidat Thierry Mariani, einer der unkritischsten Unterstützer des russischen Präsidenten Putin, Regionalpräsident wird.

          3 Min.

          Im Duell zwischen den Kandidaten der bürgerlichen und der extremen Rechten um die Region Provence Alpen Côte d’Azur (Paca) fällt auch eine Entscheidung über den russischen Einfluss im drittgrößten französischen Wirtschaftsraum. Der Kandidat Marine Le Pens, Thierry Mariani, zählt zu den führenden Köpfen des von der Universitätsprofessorin Cécile Vaissié in einem Buch detailliert beschriebenen „Kreml-Netzwerkes in Frankreich“.

          Michaela Wiegel
          Politische Korrespondentin mit Sitz in Paris.

          Der amtierende Regionalratspräsident Renaud Muselier hat wiederholt darauf verwiesen, dass sein Herausforderer französische und europäische Interessen zu verraten drohe. In der letzten Fernsehdebatte am Donnerstag vor der Stichwahl sagte Muselier: „Mariani hat als Trojanisches Pferd Putins im Europaparlament gewirkt. Auf der Krim und in der Ukraine verteidigt er prorussische Interessen.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Christian Lindner, Olaf Scholz und Annalena Baerbock im Juni in Berlin

          Analyse der Bundestagswahl 2021 : Welche Koalition wollen die Wähler?

          Wie die SPD im Lauf des Wahlabends aufholte, wieso die Kandidaten für diese Wahl entscheidend waren – und warum die FDP bei den Erstwählern die Grünen abhängt.
          Norbert Walter-Borjans am Montag in Berlin

          Wer bildet die Regierung? : Die SPD lockt die Liberalen mit Drohungen

          Die Führung der SPD sucht mit merkwürdigen Methoden nach einem Partner. Gegenüber der FDP und ihrem Vorsitzenden wird sie geradezu beleidigend. Deren Vorstellungen seien „Voodoo-Ökonomie“, sagt Norbert Walter-Borjans.
          Sorgt sich nicht nur um Frankreichs Größe nach dem U-Boot-Streit mit Amerika und Großbritannien: Präsident Emmanuel Macron

          Macron und der Pazifik-Pakt : Zorn über den britischen Dolchstoß

          Macron dringt nach dem Pazifik-Pakt auf Europas Souveränität in der Verteidigung. Für den französischen Präsidenten enthüllt das Bündnis das außenpolitische Spaltpotenzial des Brexits.