https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/queen-elisabeth-ii-gratuliert-erster-praesidentin-von-barbados-17659594.html

Commonwealth : Queen gratuliert Barbados nach Abschied von der Krone

  • Aktualisiert am

Die neue und erste Präsidentin von Barbados, Sandra Mason, während der Vereidigungszeremonie am Dienstag in Barbados Bild: dpa

Die Karibikinsel Barbados hat sich von der britischen Krone verabschiedet und als Republik etabliert. Königin Elisabeth gratulierte der frisch vereidigten, ersten Präsidentin.

          1 Min.

          Königin Elisabeth II. hat nach dem Abschied der Karibikinsel Barbados von der britischen Krone der frisch vereidigten Präsidentin des Landes gratuliert. Sie beglückwünsche Sandra Mason zu ihrem ersten Tag im Amt und sende die besten Wünsche für „Glück, Frieden und Wohlstand“ an alle Menschen in Barbados, schrieb die 95 Jahre alte britische Monarchin am Dienstag in einer Botschaft.

          Barbados hatte sich in der Nacht zum Dienstag in einer feierlichen Zeremonie im Beisein von Prinz Charles von der konstitutionellen Monarchie verabschiedet und besitzt nun den Status einer Republik mit einem Staatsoberhaupt aus den eigenen Reihen. Die Richterin und ehemalige Generalgouverneurin Mason wurde als erste Präsidentin des Inselstaates vereidigt.

          Die Queen erinnerte an einen Besuch in Barbados im Jahr 1966, als die Kolonie zum unabhängigen Staat mit eigener Regierung wurde. Seitdem habe das Volk von Barbados einen „besonderen Platz in ihrem Herzen“, hieß es in der Botschaft der Königin. Der Inselstaat sei zurecht stolz auf seine Schönheit und seine pulsierende Kultur. Barbados bleibt weiterhin Teil des Commonwealth-Staatenbundes.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Ein Kampfpanzer des Typs Leopard 2 im Oktober 2019 auf einer Teststrecke in Thun

          Ukrainekrieg : Schweizer Panzer als Lückenstopfer

          Die Schweiz hat 96 Leopard-2-Panzer eingemottet. Ein Teil davon könnte nun an Länder gehen, die ihrerseits der Ukraine geholfen haben.

          Erdogan zu NATO-Erweiterung : Zwei Sätze, die es in sich haben

          Zum ersten Mal deutet der türkische Präsident an, die Beitrittsgesuche getrennt zu behandeln. Er warnt Helsinki davor, „dieselben Fehler“ zu machen wie Stockholm – und meint damit den Konflikt um Auslieferungen.
          Vorreiter? In Frankfurt und anderen Metropolen gingen die Kaufpreise für ältere Wohnungen zuletzt zurück.

          Wohnung kaufen : Wo die Immobilienpreise sinken

          In Großstädten werden weniger Häuser gekauft. Auch die Preise sind gesunken, stellen einige Gutachterausschüsse fest. Aber das trifft nicht jeden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.