https://www.faz.net/-gpf-a4u87

Proteste in Nigeria : „Sie haben ihren eigenen Bürgern den Krieg erklärt“

  • -Aktualisiert am

Demonstranten am 17. Oktober in Lagos, Nigeria Bild: Reuters

Nigerias Jugend protestiert gegen Polizeigewalt – das Militär erschießt daraufhin mindestens zwölf von ihnen. Eine junge Anwältin erzählt im Interview, warum sie trotzdem wieder auf die Straße gehen will.

          6 Min.

          Sie haben in Cambridge studiert, heute arbeiten Sie in Lagos als Anwältin. Was treibt Menschen wie Sie dort auf die Straße?

          In erster Linie demonstrieren wir gegen die Polizeieinheit „SARS“ (Special Anti-Robbery Squad), die nigerianische „Spezialeinheit gegen Raubüberfälle“. Denn diese Einheit tut genau das, wogegen sie eigentlich vorgehen sollte. Vor allem junge Menschen, die wohlhabend aussehen, geraten immer wieder ins Visier dieser Beamten. Wenn du ein iPhone bei dir hast, teure Kleider trägst oder ein schickes Auto fährst, dann werfen sie dir vor, du hättest all das gestohlen und nehmen es selbst an sich. Im besten Fall erpressen sie unter Anwendung von Gewalt Geld von dir, wenn es schlechter läuft, nehmen sie dich mit. Manche der Verhafteten kommen nie wieder zurück. Diese Einheit ist brutal.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fragwürdige Ehrung: „Ahnengalerie“ im Bundesarbeitsgericht in Erfurt

          Frühere Bundesrichter : Tief verstrickt in NS-Verbrechen

          Das Bundesarbeitsgericht hat seine Vergangenheit nie aufarbeiten lassen. Jetzt zeigt sich: Etliche seiner Richter hatten in der NS-Zeit Todesurteile zu verantworten oder sich auf andere Weise schwer belastet.
          Macbook Air, Macbook Pro und Mac Mini

          Macbook mit M1-Chip im Test : Potzblitz

          Die neuen M1-Rechner von Apple laufen nicht nur besser als gedacht, sondern sind Tempomaschinen. Geht es um die Software-Kompatibilität, gibt es eine große Überraschung.
          Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in Düsseldorf (September 2020)

          Sucharit Bhakdi : Der bittere Mediziner

          Sucharit Bhakdi war einmal ein angesehener Professor. Heute befeuert er die Querdenker und behauptet, dass die Deutschen in einer Diktatur lebten. Ein Besuch in Kiel.