https://www.faz.net/-gpf-9q0vu

Proteste in Hongkong : Flugbetrieb läuft wieder

  • Aktualisiert am

Passagiere am wieder geöffneten Flughafen in Hongkong Bild: Reuters

Nachdem am Montag wegen Demonstrationen am Flughafen alle Flüge gestrichen worden sind, kehrt langsam wieder Normalität ein. Die Proteste gegen Regierung und Polizeigewalt gehen aber weiter.

          1 Min.

          Nach der Streichung etlicher Flüge am Hongkong Airport aufgrund der massiven Proteste gegen brutale Polizeigewalt ist der Flugbetrieb nach Angaben der Flughafenverwaltung am Dienstag wieder angelaufen.

          Allerdings sei noch nicht abzusehen, wann wieder mit einer störungsfreien Rückkehr zum normalen Flugplan zu rechnen ist. Auf der Webseite des Flughafens waren am Morgen noch immer zahlreiche Verbindungen mit dem Hinweis „gestrichen“ versehen.

          Aus Wut über die zunehmend ausufernde Polizeigewalt hatte Hongkongs Protestbewegung den Betrieb auf dem Flughafen der Millionenstadt am
          Montag zum Erliegen gebracht. Tausende Demonstranten belagerten die Abflugs- und Ankunftshalle.

          Der Flughafen, einer der geschäftigsten weltweit und ein zentrales Drehkreuz für Langstreckenflüge über China und Südostasien, strich deshalb ab dem Nachmittag sämtliche Flüge für den Tag.

          Weitere Themen

          Die Gefahr eines Polexits wächst

          FAZ Plus Artikel: Streit mit der EU : Die Gefahr eines Polexits wächst

          Nicht einmal die PiS will Polen aus der EU führen. Nur mit deren Geld kann sie ihre sozialen Wohltaten finanzieren. Aber trotzdem droht der Konflikt um Rechtsstaatlichkeit eine Dynamik zu erreichen, die zu einem Austritt führen könnte, den niemand will.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.