https://www.faz.net/-gpf-8zu8v

Polen-Kommentar : Ausgeprägter Wille zum Machtmissbrauch

Polens Nationalkonservative können jetzt ihre – bisher leeren – Drohungen wahr machen und frühere Regierungsmitglieder vor ein Staatstribunal stellen. Der Staatsstreich geht jetzt erst los.

          1 Min.

          Schon als Teile der polnischen Justiz noch nicht unter der Kontrolle der Regierung in Warschau waren, hat diese einen ausgeprägten Willen zum Machtmissbrauch an den Tag gelegt. Der wird auch dann nicht nachlassen, wenn sie sich die gesamte Gerichtsbarkeit unterworfen hat. Im Gegenteil, es ist zu vermuten, dass es jetzt erst losgeht. Polens Nationalkonservative haben es nun selbst in der Hand, was aus Strafanzeigen gegen ihre Kritiker wird.

          Sie können jetzt ihre – bisher leeren – Drohungen wahr machen, Mitglieder früherer Regierungen (die zugleich führende Politiker der Opposition sind) vor ein Staatstribunal stellen zu lassen. Die Rechtmäßigkeit von Wahlen und Wahlergebnissen wird künftig von Richtern geprüft, die von der gegenwärtigen Regierung handverlesen sein werden. Weil sie soziale Versprechen erfüllt hat, ist die Partei Kaczynskis noch immer populär. Aber sie sichert sich dagegen ab, dass sie die Macht auf dem Weg wieder verlieren kann, auf dem sie sie errungen hat: in freien Wahlen. Wenn die polnische Opposition von einem parlamentarischen Staatsstreich spricht, übertreibt sie nicht.

          Weitere Themen

          „Wir nehmen den Kindern gerade alles weg“

          Kultusminister zu Corona : „Wir nehmen den Kindern gerade alles weg“

          Keine Freunde treffen, Hobbys und Feiern verboten und nun auch noch die Schulen zu: Diese Situation könne man nicht beliebig lange fortführen, warnt Niedersachsens Kultusminister Tonne. Auch BKK-Verbandschef Knieps fordert, die Schulen wieder zu öffnen“

          Langsam kreist der Sputnik

          Russland startet Massenimpfung : Langsam kreist der Sputnik

          Russland startet eine „Massenimpfung“ mit seinem heimischen Impfstoff. Dessen Testphase soll erst im Mai abgeschlossen sein. Die Verantwortlichen sagen trotzdem: Wird schon!

          Topmeldungen

          Marylyn Addo und ihr Team arbeiten an einem Corona-Impfstoff.

          Forscherin Addo im Interview : „Ich erwarte im Frühjahr eine Entspannung“

          Infektiologin Marylyn Addo forscht mit ihrem Team selbst an einem Corona-Impfstoff, hat dabei aber gerade einen Rückschlag erlebt. Im Interview spricht sie über ihre Arbeit, mangelnde Impfbereitschaft, Virus-Mutationen und Lockdown-Effekte.

          Nach Laschets Wahl : Der knappe Sieg des Merkelianers

          Der künftige CDU-Vorsitzende Armin Laschet steht nun vor zwei Herausforderungen. Zum einen muss er Friedrich Merz einbinden, zum anderen seine Umfragewerte verbessern. Nur dann dürfte er Kanzlerkandidat werden.
          Das Symbol für Ethereum

          Digitalwährung Ether : Besser als Bitcoin

          Alle Welt ist im Bitcoin-Rausch. Dabei gibt es eine Alternative, die viel interessanter ist: Ether. Doch was macht die Digitalwährung so besonders?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.