https://www.faz.net/-gpf-9mpt2

Pakistan : Selbstmordanschlag vor beliebtem Sufi-Schrein

  • Aktualisiert am

Verwüstungen nach einer Explosion vor einem Sufi-Schrein in Pakistan Bild: AFP

Mindestens acht Menschen sind bei dem Attentat getötet worden, berichtet die örtliche Polizei. Es hätte jedoch noch wesentlich schlimmer kommen können, heißt es.

          In der ostpakistanischen Metropole Lahore hat sich am Mittwoch ein Selbstmordattentäter vor dem Eingang eines bedeutenden Sufi-Schreins in die Luft gesprengt. Nach Angaben des örtlichen Polizeichefs riss er mindestens acht Menschen mit in den Tod, Dutzende wurden verletzt. Laut dem Gesundheitsministerium der Provinz waren mehrere der Verletzten in Lebensgefahr.

          Der Angreifer hatte den Beamten zufolge seine Sprengstoffweste nahe einem Polizeiwagen gezündet, als er von Sicherheitskräften vor dem Data-Darbar-Schrein gestoppt wurde. Mindestens fünf der Toten und mehrere der Verletzten seien Polizisten gewesen.

          Nach Angaben des Informationsministers der Provinz, Samsam Bokhari, waren zum Zeitpunkt des Anschlags viele Gläubige in der Haupthalle des Komplexes. „Es wäre eine Katastrophe gewesen, wenn es dem Angreifer gelungen wäre, hineinzugelangen“, sagte Bokhari. Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand.

          Data Darbar ist einer der größten Sufi-Schreine in Südasien, den jeden Tag mehrere Tausend Menschen besuchen. Der Sufismus ist eine mystische Auslegung des Islam. In Pakistan und Afghanistan haben radikalislamische Gruppen wie der IS oder die Taliban wiederholt Anschläge auf Sufi-Schreine verübt, weshalb die Gebäude nunmehr stark bewacht werden. Bereits 2010 waren bei einem schweren Anschlag auf den Data-Darbar-Schrein rund 50 Menschen getötet worden.

          Weitere Themen

          Du sollst verzichten Video-Seite öffnen

          FAZ Plus Artikel: Ich und das Klima : Du sollst verzichten

          Die Deutschen müssen ihr Leben ändern, sagen die einen. Was die Deutschen machen, ist der Welt egal, behaupten die anderen. Was kann der Einzelne wirklich bewirken?

          Topmeldungen

          Miet- und Kaufpreise in Europa : Schlimmer geht immer

          Deutschland ächzt unter hohen Mieten und teuren Immobilien. Doch anderswo in Europa ist die Lage weitaus dramatischer – kein gutes Zeichen.

          Ich und das Klima : Du sollst verzichten

          Die Deutschen müssen ihr Leben ändern, sagen die einen. Was die Deutschen machen, ist der Welt egal, behaupten die anderen. Was kann der Einzelne wirklich bewirken?

          Umstrittener Backstop : Was will Boris Johnson?

          In einem Brief an EU-Ratspräsident Donald Tusk kritisiert der britische Premierminister die „Backstop“-Regelung zur irischen Grenze und schlägt „alternative Vereinbarungen“ vor. Er stößt jedoch auf wenig Gegenliebe.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.