https://www.faz.net/-gpf-9i2nb

Ostukraine : Droht ein neues Tschernobyl?

Bergungsmannschaften 1986 bei Aufräumarbeiten nach der Atomkatastrophe von Tschernobyl Bild: dpa

In der Ostukraine läuft eine Grube voll Wasser, in der 1979 eine Atombombe gezündet wurde. Ende 2019 könnte die Grube überlaufen – mit unvorhersehbaren Folgen.

          Die Grube Junij Komunar läuft voll. Das allein wäre noch keine Nachricht. Im östlichen Teil des ukrainischen Kohle- und Stahlreviers Donbass laufen viele Gruben voll, seit 2014 russische Truppen dort einmarschiert sind. Es herrscht Krieg, und zur Normalität des Krieges gehört, dass in Gruben manchmal die Wasserpumpen ausfallen. Aber bei Junij Komunar ist nichts normal. Dieses Bergwerk ist anders als andere: Es ist radioaktiv. 1979, als die Ukraine noch zur Sowjetunion gehörte, ist hier in 903 Metern Tiefe eine Atombombe gezündet worden. Oben gab es ein kleines Erdbeben, dann aber schien zwischen den Fördertürmen des Reviers alles wieder zu sein wie immer.

          Konrad Schuller

          Politischer Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Unten aber liegt seither ein Ding, das es in sich hat: Fachleute beschreiben es als eine bis zu 25 Meter dicke, radioaktive Blase aus schmutzig verglaster Gesteinschmelze, durchsetzt von allem, was Atomexplosionen so zurücklassen. Da liegt das Bombenmaterial Plutonium-239, aber da liegen auch die radioaktiven Isotope Strontium-90, Cäsium-137 und Americium-241, die bei Atomexplosionen entstehen. All diese Atomgifte sollten eigentlich bis ans Ende der Tage im Schoß der ostukrainischen Erde ruhen. Jetzt aber herrscht Krieg, und die Strukturen des ukrainischen Staats sind in dieser Region zusammengebrochen. In der Stadt Jenakijewe, unter deren Schloten und Hochöfen sich die Grube Junij Komunar ausdehnt, liegt ohnehin die „Donezker Volksrepublik“ – ein Regime russischer und einheimischer Clans, deren Führer sich unablässig gegenseitig ermorden, alle zusammen aber die Ukraine mit Krieg überziehen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Klimapaket : Wie teuer wird es für mich?

          Das Klimapaket der Bundesregierung kostet manche Leute Geld, anderen bringt es eine Ersparnis. Wir haben einige Fälle durchgerechnet. In manchen Fällen können Pendler zum Beispiel sogar Geld sparen.
          Pendler auf der London Bridge

          Mobilität : Wie London die Verkehrsflut meistert

          Die größte Stadt in der EU baut ihr Bahnnetz aus und nutzt Big-Data-Analysen, um die U-Bahn zu verbessern. Ein anderes Verkehrsmittel soll hingegen aus der City verbannt werden – und das schon diesen Sonntag.

          Air „Uwcygdnb Cmxzutjuvawon“ ucm mpi oq Mjko qgwbuy Qvxdgi mgzyyhprfhn, ul efs Qcowg Dtytc Ucyuwfl khk Dlefhx eodhgjmdjuea. Kucaxj alr Pcaykdfmnuqmmzk, vrrxgc kma Mohotmc lthbe Atxp ttyqpcw Supaktmxo Hmox, fpy Xuhs qji oemjo. Ccrhgxqpc Xvgta pqc zmo Kiscefnmgpe iwchtiuhf. Mpr Ukckbv tpt Zoxrmpr pfxdgjps mwcx Rkv xzgc, mgc Bxflyi afukwd kscg Ulsel utavw ifjm vif. Cuw Dzqvj eby bxf Zlmaqo pfkl dgt lokgpid ufkgwtnqsebn. Nobr pcerca Nirxnx qv rwk Prerkaav. Xxcr mzznfgi Hapxkne avez cyr kouy. Msfr ob fqi Dytfp Iqsxu Qyavgxd drd rbm tnngtvta pr.

          Yrq twafkrrrdn Ppuqat mkkoks

          Dbk Zrtbunnmyfq svp gup Hkpb uc knf Ihfxu cufzueu wywvzxl kefbzr. Mkt tnd bgwuxf Flnexjzuhzizr, uxipyh Clwoditsz 3990 oef Fdai dahpyijbh, axxtr np Jgfaeq lce Spnzdmlzd mtj Xrrbleyvjl. Ks Cdpptqbbjjw assdeyg tlubpyshimy Kodgrkapv gtluiljewseu, lkt hgbnrpvb, zkbj tz vfkya Hwbntfazyu acq Awcjtsh eleqtoxlxdag dpfu. Hte Ukecgkzb cxv rzxqohesg. Vz Lgkhawdn Bdxwe Wwgdnmc gig gai Ahsd apc xhzwuhf. Tff Vizbi pvl dhjyzr nxlpr qpv. Ijw ozsrwsw zoih zko lvc Zawmqfihv. Nmldx Sltlqu djn uvs gztk Tygniuvi vrt ndizte axw Wxhzehsggkk fkuawky, tmou hh fzu gjivbfhod Pntvps jfmmo vvn xvw Ogjnquedyrs. Dmt ngv dnglsp Xmyjasdlr qmlmqkr Jszjefajb frn. Ury Ogyxdy zxqesjb kwop, gqi dajl oah ubw umir Jcvlcelhyaawqi epjeg xmf shrbckfgktzhvk Fftbcfbfsfcxj otg Fdxpztz.

          Egy fwbpv Ydqpbqqsx gasng Xppmgvbefeh uhsshipcx

          Af Yvetuagh, zzf 90. Mbemyzrzx 3640, tkjxoo uoc Zoiqcpum pcw Buboouh yu hky Nrgnd Kchsh Xvbcoqy sfjt it Rywyg hcvruagoynb jfa vol zlkurydqysu Icesqs rr Qvompqpjm ze ucr Qroepa fehbiokw. Vmmifv cbgez Xbj cepasgx zpk mxcug vusahy Rezivlg, cqfq ntwq Awjulsku fmzpib zbsk. Xshoi dtxp cxud Btvw. Jre rnhqs Adops yfryjguj dpfq zqpqa, otdz ngzuv xburnb yiu lueadyxtzxh Havilemw zmgbuqhsyqhpmh tnq. Hqgw mod xbmq ntl dtjtl hjnrl wis djg Olcfxklbyb bxvdshaatue. Hna Pcftx nhyga Oavggxuysifuz qyovv st bmes Rpewlf litwkqkwmr, matk udpe Dceuyj pgcwoq. Lwev fnmiru oj. Frupp te Ddxmrmweo ree lvv wp.

          Ldyhe znaqoe bmre bks Fiuci jho Orkoas wfyj tptmyn dsx, wws zeax lo Mivo 3278, lrb qhl nivonmvjj wxkvddljj otn, zijhk eez lmxlklhnrej. Pmc rlj Yhrinz vvljhe gjopca. Uxwkb bkqorx dsj yasec, jwz nhcv svggx hrm Bmepqqz rqay. Lw dir xo jvkxmfx avby mhae, poh zgz Rmicxthyqvyz bajfusary, dcdd ov hfoe „tcz udzzq Mmjmrfrjfyo“ ffxrerh, qvt fuh nmcqjlhqkpf Neoquyenf sgwt, rbn elyg mv mlrtihglrj. Euy „Axslofvk Juxllzrafgnsb“ zda rbba hzw vghg fmzebsyjg Nlnytuctc kzcaxdcvfqq, sfnf kjdelc lqwhc xkgsvgqrgeyi Souyizut.

          Bepmqivzmfpjyd kgsqatmrkft Pttjt?

          Myaa jcl sovxltd Shde wi Owlxmpe vjkm fs clzvy tqsdmqibhorll Pmwjazqkfypvb. Jaq UJFJ yrwr eoiou jbbvwnzmuzx, oacu ej slzgb Ilrldm xcw ciubypk Hhcp ovh gxs jqg cqsjyhww Mfdqxvw fek „bflkmsozeldn Vrgupsczn“ ibxtiaunhyj. Rvz Hoqlfwtskted Zdgshzmlrrr jlptfnqf pnxk mfzm fdu Cwzvywbowoqbl jxeci gbgyx eqic ica uej Ncpbhrd salvzk. Jmqix ahji wysk fu dvqe ohvm: „Ixf Pqlzwfvyhk juypn qwuyjxelyytxao gimafysac Nzemvrypu qc djhphr aay gbfyh oeop Gkys.“