https://www.faz.net/-gpf-aflqs

Olaf Scholz in Paris : Macrons Favorit fürs Kanzleramt?

SPD- Kanzlerkandidat und Bundesfinanzminister Olaf Scholz und der französische Präsident Emmanuel Macron am Montag in Paris Bild: dpa

In Paris eilt Olaf Scholz der Ruf voraus, Macrons Lieblingskanzlerkandidat zu sein. Bei dessen Besuch in Paris lässt sich der Präsident allerdings nichts anmerken – im Gegensatz zum französischen Finanzminister.

          3 Min.

          Der Elysée-Palast sei kein Ort für den Wahlkampf, hat die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock am Montag gesagt. Emmanuel Macron scheint da anderer Meinung zu sein. Der französische Präsident, der von einer europäischen Öffentlichkeit träumt und im Europawahlkampf transnationale Listen gefordert hatte, empfängt die wichtigsten deutschen Kanzlerkandidaten an der Seine. Am Montag hat er sich mit Olaf Scholz (SPD) ausgetauscht. Am Mittwoch steht ein Gespräch mit Armin Laschet (CDU) in seinem Terminkalender. Nur Baerbock bleibt Paris fern. Sie hatte sich am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz mit Macron getroffen. In Paris wurde sie in den vergangenen Jahren nie gesehen.

          Michaela Wiegel
          Politische Korrespondentin mit Sitz in Paris.

          Scholz eilte in der französischen Hauptstadt der Ruf voraus, der „Lieblingskandidat“ Macrons zu sein. Der Gastgeber war bemüht, dies weder zu bestätigen noch zu widerlegen. Belegt ist nur, dass Scholz eine halbe Stunde nach der vereinbarten Zeit im Elysée-Palast eintraf. Scholz lobte hinterher auf der Dachterrasse der deutschen Botschaft mit Blick auf den Eiffelturm die herzliche Atmosphäre. „Mit Frankreich zusammen müssen wir es schaffen, dass Europa diesen Weg zur Souveränität auch in Zukunft beschreitet“, sagte Scholz. Für die europäische Antwort auf die Pandemie sei die Kooperation mit Frankreich zentral gewesen. Auf seine Rolle als Wegbereiter des europäischen Wiederaufbaufonds kam er wiederholt zu sprechen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Haus auf den Lofoten: Dank ihres Staatsfonds können die Norweger im Alter beruhigt ihre schöne Natur genießen.

          Richtig Geld anlegen : Werden Sie reich wie ein Norweger!

          Dass man es auch ohne Eigenheim zu Wohlstand bringen kann, ist für viele Deutsche unvorstellbar. Wie es trotzdem möglich ist, zeigt der norwegische Staatsfonds.