https://www.faz.net/-gpf-plpp

Österreich : Ursula Plassnik neue Außenministerin

  • Aktualisiert am

Plassnik und Schüssel. Alle freuen sich über die Neubesetzung Bild: dpa/dpaweb

Die scheidende österreichische Außenministerin Ferrero-Waldner hat eine Nachfolgerin: Bundeskanzler Schüssel ernannte eine enge Vertraute, die Botschafterin Ursula Plassnik.

          1 Min.

          Der österreichische Bundeskanzler Wolfgang Schüssel hat die derzeitige Botschafterin in der Schweiz, Ursula Plassnik, am Montag zur Außenministerin ernannt. Plassnik wird Nachfolgerin von Benita Ferrero-Waldner, die als EU-Kommissarin nach Brüssel geht. Ihren Amtseid soll Plassnik am Mittwoch ablegen.

          Schüssel lobte die 48 Jahre alte Plassnik als kreativ und eigenständig. Plassnik selbst sagte, sie betrachte ihren neuen Posten als „sehr schöne, aber auch anspruchsvolle Aufgabe“. Inhaltlich wolle sie auf Kontinuität setzen.

          Plassnik verfügt über etwa 20 Jahre Erfahrung im diplomatischen Dienst; derzeit ist sie Österreichs Botschafterin in der Schweiz. Von 1997 bis zum Januar dieses Jahres diente sie Schüssel als Kabinettschefin, zuvor hatte sie bereits im Außenministerium gearbeitet. Plassnik gilt als enge Vertraute Schüssels.

          Sowohl die Regierungsparteien ÖVP und FPÖ als auch die Opposition reagierten positiv auf die Berufung. Die scheidende Außenministerin Ferrero-Waldner zeigte sich erfreut, „daß Bundeskanzler Schüssel eine bestens qualifizierte Frau für meine Nachfolge gewählt hat“.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Ursula von der Leyen an diesem Mittwoch im EU-Parlament in Brüssel.

          Wiederaufbau-Plan : Mut statt Geld

          Eine Finanzierung über Brüssel könnte die in Deutschland kritisch beäugte EZB entlasten. Und doch muss Ursula von der Leyens 750 Milliarden Euro schweres Paket kritisiert werden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.