https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/obamas-rede-im-zeichen-des-wahljahrs-11624063.html
 

Obamas Rede : Im Zeichen des Wahljahrs

  • -Aktualisiert am

In seiner Rede zur Lage der Nation hat Präsident Obama das Terrain abgesteckt, auf dem er seinen Herausforderer zur Strecke bringen will: die Stichworte sind soziale Gerechtigkeit und faire Steuerpolitik. Die Frage ist, ob das die Enttäuschung über seine eigene Wirtschaftsbilanz trumpfen kann.

          1 Min.

          Die letzte Rede zur Lage der Nation vor dem November-Termin war vielleicht kein plumpes Wahlkampf-Selbstlob; der Teil des Kongresses, der Obamas Wiederwahl verhindern will, hätte dazu auch nur unwillig die Kulisse gegeben. Aber natürlich stand der Auftritt im Zeichen der Wahl; der Präsident steckte das Terrain ab, auf dem er seinen Herausforderer zur Strecke bringen will: die Stichworte sind soziale Gerechtigkeit und faire Steuerpolitik.

          Sollten die Republikaner den früheren Gouverneur Romney nominieren, wird Obama dessen Steuererklärung zerpflücken, so wie es dessen Konkurrenten im eigenen Lager schon tun. Der Demokrat wird die Republikaner mit dem Vorwurf attackieren, sie betrieben skrupellos Lobbyarbeit für Reiche. Die Frage wird sein, ob das die Enttäuschung über seine eigene Wirtschaftsbilanz trumpfen kann.

          Keine Frage war dagegen Obamas felsenfestes Sicherheitsbekenntnis zu Israel; über Friedensverhandlungen verlor er kein Wort. Auch darin, um einige Erfahrungen reicher, tat er es seinem Vorgänger gleich. Und wie der droht er dem Regime in Iran. Wir sind in einem Wahljahr, eben.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          FC Liverpool verliert Finale : „Was soll der Mist?“

          Vier Titel waren möglich, zwei gewinnt Liverpool. Die anderen verpasst das Team von Jürgen Klopp knapp. Der Trainer will sich die Party aber nicht nehmen lassen – auch wenn das nicht alle verstehen.
          Kinder halten bei den Feierlichkeiten zum 9. Mai in Moskau Fotos von Familienmitgliedern in den Händen, die im Zweiten Weltkrieg getötet wurden.

          Überfall auf die Ukraine : Die russische Schuld

          Ein Vernichtungskrieg wie der russische Überfall auf die Ukraine ist aus einem Wahn gewachsen. Und ob ich es will oder nicht – ich steckte mittendrin. Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.