https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/noch-vor-der-eu-grossbritannien-startet-corona-impfungen-17091293.html

Großbritannien startet Impfung : 90 Jahre alte Nordirin als Erste geimpft

  • Aktualisiert am

Die 90 Jahre alte Margaret Keenan wird beujbelt. Sie erhielt als Erste eine Impfung. Bild: dpa

Als erstes Land der Welt hat Großbritannien einer Bürgerin den Impfstoff von Biontech und Pfizer verabreicht. Die Dame ist 90 Jahre alt. Premierminister Boris Johnson spricht von einem „riesigen Schritt vorwärts“.

          1 Min.

          Der britische Premierminister Boris Johnson hat den Start flächendeckender Corona-Impfungen in seinem Land als „riesigen Schritt vorwärts“ gelobt. „Ich bin sehr stolz auf die Wissenschaftler, die den Impfstoff entwickelt haben, auf Bürgerinnen und Bürger, die an den Versuchen teilgenommen haben, und auf den (nationalen Gesundheitsdienst) NHS, der unermüdlich die Auslieferung vorbereitet hat", sagte Johnson.

          Großbritannien hat an diesem Dienstag mit flächendeckenden Impfungen beginnen, noch vor der EU. Als erstes Land will das Vereinigte Königreich dabei das Vakzin des Mainzer Unternehmens Biontech und dessen amerikanischen Partners Pfizer nutzen. Als erste Person wurde nach Angaben der „BBC“ eine 90 Jahre alte Frau aus Nordirland geimpft. Es handelt sich um Margaret Keenan, die in dem Ort Enniskillen lebt. Keenan sagte, sie fühle sich „so privilegiert“. Sie freue sich darauf, im neuen Jahr Zeit mit ihrer Familie und Freunden zu verbringen, nachdem sie im laufenden Jahr meistens alleine gewesen sei. Ihre Landsleute rief Keenan dazu auf, sich ebenfalls impfen zu lassen: „Wenn ich sie mit 90 bekommen kann, können Sie es auch.“

          Johnson betonte einer Mitteilung aus der Nacht zum Dienstag zufolge: „Die Massenimpfung wird jedoch einige Zeit dauern, und wir müssen die verbleibenden Herausforderungen im Auge behalten.“ Da es mehrere Monate dauern werden, bis viele Menschen geimpft sind, müssten weiterhin alle Hygieneregeln eingehalten werden, mahnte der Premier.

          Großbritannien erwartet bis zum Jahresende rund vier Millionen Dosen mit dem Biontech/Pfizer-Impfstoff. Damit könnten zwei Millionen Menschen geimpft werden, da je Person zwei Dosen für den vollen Schutz notwendig sind. Insgesamt hat das Land 40 Millionen Dosen bestellt, das würde für etwas weniger als ein Drittel der Bevölkerung reichen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Eutelsat sendet Putins Hetze : Propagandakrieg bei 36 Grad Ost

          Der französische Satellitenanbieter Eutelsat verbreitet die Kreml-Propaganda in Russland und in Europa. Das soll sich ändern. Eine Petition fordert die EU und Emmanuel Macron dringend zum Handeln auf.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
          Automarkt
          Top-Gebrauchtwagen mit Garantie