https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/neue-enthuellungen-ueber-missbrauch-in-der-weltkirche-18359705.html

Missbrauch in der Weltkirche : Friedensnobelpreisträger unter Verdacht

Unter schwerem Verdacht: Der Bischof von Osttimor Carlos Filipe Ximenes Belo Bild: AP

Missbrauchsvorwürfe gegen Bischof Belo, Friedensnobelpreisträger aus Osttimor: Zwei mutmaßliche Opfer des prominenten Geistlichen haben jetzt ihr Schweigen gebrochen.

          3 Min.

          Die Vorwürfe gegen den früheren Bischof von Dili und – gemeinsam mit José Ramos-Horta – Friedensnobelpreisträger von 1996, Bischof Carlos Filipe Ximenes Belo, wiegen schwer. Schon ist von einem „zweiten Fall McCarrick“ die Rede. Der einstige Erzbischof von Washington, Kardinal Theodore McCarrick, hatte über Jahrzehnte Ministranten und Seminaristen missbraucht.

          Matthias Rüb
          Politischer Korrespondent für Italien, den Vatikan, Albanien und Malta mit Sitz in Rom.

          Über seine Untaten waren Bischöfe und Kardinäle in den Vereinigten Staaten und im Vatikan, wohl auch mehrere Päpste, im Bilde, doch seinen Aufstieg auf der Karriereleiter hemmte das nicht. Bis Papst Franziskus nach Abschluss eines kanonischen Verfahrens im Februar 2019 den heute 92 Jahre alten McCarrick aus dem Klerikerstand entließ und damit die beispiellose Höchststrafe der Weltkirche gegen einen ihrer „Prinzen“ verhängte.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Hat Microsoft hier bald ausgedient? Ein Amt in Deutschland

          Excel, Word und Teams : Droht Microsoft-Software das Aus?

          Die Software von Microsoft ist allgegenwärtig in den deutschen Büros. Doch Datenschützer würden das gern ändern. Ihre Bedenken kann der Konzern nicht ausräumen.