https://www.faz.net/-gpf-6uok1

Nato : Libyen-Einsatz endet am Montag

  • Aktualisiert am

Twittert: Nato-Generalsekretär Rasmussen Bild: dapd

Die Nato hat offiziell das Ende des Militäreinsatzes in Libyen beschlossen. Generalsekretär Rasmussen teilte mit, der Einsatz werde am kommenden Montag enden.

          Der Militäreinsatz der Nato in Libyen endet am kommenden Montag. Dies beschlossen die Botschafter der 28 Bündnis-Staaten am Freitag in Brüssel, teilte Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen mit.

          „Unsere militärische Arbeit ist jetzt erledigt“, schrieb er auf seiner Seite im Internetdienst Twitter. Am Montag läuft auch das Mandat der Vereinten Nationen aus, auf das sich die Nato seit sieben Monaten stützte.

          Dieses Mandat erlaubte „alle nötigen Maßnahmen“ zum Schutz der libyschen Zivilbevölkerung vor Übergriffen der Truppen von Machthaber Muammar al-Gaddafi sowie eine Seeblockade und eine Flugverbotszone.

          An dem Einsatz hatten insgesamt 16 Staaten aktiv teilgenommen, davon 12 Nato-Mitglieder. Der Nato-Rat bestätigte am Freitag eine bereits vor einer Woche gefasste vorläufige Entscheidung.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Rechnet sich die Bundesregierung den Haushalt schön?

          Vor Kabinettsbeschluss : FDP kritisiert unehrlichen Bundeshaushalt

          Am Mittwoch will das Kabinett den Bundeshaushalt für das kommende Jahr absegnen. Die Industrie ist unzufrieden mit den Plänen und fordert mehr Investitionen. Die FDP sieht dagegen Rechentricks und geplatzte Träume.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.