https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/wfp-der-un-stoppen-lebensmittelhilfe-fuer-syrienfluechtlinge-13296531.html

Welternährungsprogramm : UN setzen Nahrungsmittelhilfe für syrische Flüchtlinge aus

  • Aktualisiert am

Kein Geld für Lebensmittelhilfe: Syrische Flüchtlingsfamilie 2013 im Libanon Bild: AP

Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen hat die Lebensmittelhilfe für Flüchtlinge aus Syrien gestoppt. Betroffen sind rund 1,7 Millionen Syrer in Ägypten und Jordanien, der Türkei, im Libanon und im Irak.

          1 Min.

          Hunderttausende syrische Flüchtlinge erhalten keine Lebensmittelgutscheine mehr, weil den UN das Geld dafür ausgegangen ist. Das gab das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) am Montag bekannt. Betroffen seien insgesamt rund 1,7 Millionen Syrer in Jordanien, der Türkei, im Libanon, in Ägypten sowie im Irak.

          Ohne die Gutscheine, für die in Geschäften Lebensmittel erworben werden konnten, müssten „viele Familien hungern“, warnte das WFP. „Die Aussetzung der WFP-Nahrungsmittelhilfe bedroht die Gesundheit und Sicherheit dieser Flüchtlinge“, sagte WFP-Direktorin Ertharin Cousin laut einer Mitteilung. „Das könnte zu weiteren Spannungen und zu Instabilität in Syriens Nachbarländern führen, die Flüchtlingen aufgenommen haben.“

          Viele Geberländer hätten zugesagte Gelder nicht überwiesen, klagte sie. Allein für Dezember benötge das WFP zur Unterstützung syrischer Flüchtlinge 64 Millionen Dollar (rund 46,5 Millionen Euro). Sobald wieder Geld fließe, werde man wieder Lebensmittelgutscheine verteilen.

          Syrien : Flüchtlinge fürchten den Winter

          Topmeldungen

          Sie kann es nicht fassen: Konstanze Klosterhalfen wird Europameisterin

          Leichtathletik-EM : „Es ist ein Traum“

          Konstanze Klosterhalfen zeigt den Lauf ihres Lebens und gewinnt den Titel über 5000 Meter. Weitspringerin Malaika Mihambo holt ebenso Silber wie Hochspringer Tobias Potye.
          Heimwärts: Ein Wegweiser der Bundeswehr im Feldlager in Gao

          Bundeswehr in Mali : Eine Zumutung an Einsatzbedingungen

          In Mali ist ein Flugzeug gelandet, mit dem die Bundeswehr Truppen ablösen kann. Aber die Zweifel an der Mission bleiben. Immer mehr deutsche Soldaten fühlen sich im Stich gelassen.
          Licht ins Dunkel: Hinterhof eines Wiesbadener Mietshauses

          Scholz senkt Mehrwertsteuer : Nun wird die Gasrechnung kompliziert

          Der Bundeskanzler verspricht, dass die Entlastung für Haushalte dank der sinkenden Mehrwertsteuer höher ausfällt als die Belastung durch die Gasumlage. Wie sieht die Rechnung unterm Strich wirklich aus?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.