https://www.faz.net/-gq5-7vdxr

Video aus Syrien : IS-Terroristen steinigen junge Frau zu Tode

  • Aktualisiert am

Erstmals zeigt ein Video, wie IS-Terrormilizen eine Frau steinigen. Sie brüsten sich der Tat. Ihr Vater hilft dabei angeblich mit.

          1 Min.

          Ein neues Video über die Terrororganisation „Islamischer Staat“ sorgt für Entsetzen. Der am Dienstag aufgetauchte Mitschnitt soll die Steinigung einer jungen Frau zeigen. Das berichten das Nachrichtenportal „Spiegel Online“ und die Nachrichtenagentur AFP, die sich die grausigen Szenen offenbar angesehen haben.

          Demnach brüsteten sich die Dschihadisten bei der Steinigung damit, die erste Frau in der Provinz Hama gemäß der Scharia zu bestrafen. Ihr werde zur Last gelegt, ein außereheliches Verhältnis unterhalten zu haben. Darauf steht in den besetzten Gebieten des „Islamischen Staats“ die Todesstrafe. Im Anschluss werde die junge Frau in eine Grube und von einer Menschenmenge, darunter angeblich auch ihrem Vater, gefoltert, bis sie stirbt. Zuvor habe der Mann, der als ihr Vater bezeichnet wird, sie gefesselt und an einem Seil in die Grube geführt.

          Es ist nicht die erste Steinigung, die der „Islamische Staat“ an Frauen vornimmt. Aber es ist die Erste, die per Video verbreitet wird. Der zynische Tiefpunkt der Hinrichtung: Bevor die Frau zu Tode gefoltert wurde, musste sie dem Vernehmen nach bestätigen, dass sie mit der Strafe einverstanden sei.

          Ob das Video von der Terrormiliz bewusst lanciert wurde oder ohne ihr Wissen erstellt wurde, ist unklar. Die Nachrichtenagentur AFP schreibt, das Video sei von der Dschihadistengruppe am Dienstag veröffentlicht worden. Das Portal „Bild.de schreibt hingegen, die Aufnahmen stammten von einer Gruppe, die unter Lebensgefahr aus Raqqa heraus operiere und mit der Veröffentlichung auf die Grausamkeit des IS aufmerksam machen wolle.

          Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte ereignete sich der Vorfall bereits im August oder September in einer ländlichen Gegend der zentralsyrischen Provinz Hama.

          Topmeldungen

          Mario Draghi und seine Nachfolgerin Christine Lagarde.

          Wechsel an der EZB-Spitze : Draghi und die Deutschen

          Nirgendwo ist EZB-Präsident Mario Draghi, der am 31. Oktober abtritt, auf so viel Protest gestoßen wie in Deutschland. Am Ende hat er die Macht der Europäischen Zentralbank überdehnt. Eine Bilanz.

          Video-Filmkritik: „Terminator 6“ : Killermaschinistinnen vor!

          Der sechste Film der „Terminator“-Reihe ignoriert die Teile drei, vier und fünf zugunsten einer gigantischen Karambolage zahlreicher Gegenwartsprobleme und Zukunftsaussichten: „Terminator: Dark Fate“ ist ein Katalog der Körperpolitik für Menschen und Maschinen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.