https://www.faz.net/-gq5-7uetw

UN-Vollversammlung : Abbas wirft Israel „völkermordähnliche Verbrechen“ vor

  • Aktualisiert am

Mahmud Abbas vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen Bild: Reuters

Palästinenserpräsident Abbas hat Israel vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen „völkermordähnliche Verbrechen“ vorgeworfen. Israel habe die Träume von „tausenden Kindern, Frauen und Männern“ zerstört.

          1 Min.

          Der Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat Israel „völkermordähnliche Verbrechen“ vorgeworfen. Abbas bezog sich dabei auf die Angriffe der israelischen Armee auf den Gazastreifen im Sommer. „Es gab keinen Grund für einen Krieg und es war der dritte rassistische Krieg innerhalb von fünf Jahren“, sagte Abbas am Freitag vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen in New York.

          „Israel hat die Träume von tausenden Kindern, Frauen und Männern zerstört und auch alle Hoffnung auf Frieden“, sagte Abbas. Die „israelische Kriegsmaschinerie“ sei „rassistisch und kolonialistisch“. Israel hatte mit seinen Angriffen nach eigenen Angaben die Hamas schwächen wollen und dies mit der Entführung und Ermordung dreier israelischer Jugendlicher begründet.

          Topmeldungen

          Ein Gewehr des Waffenherstellers Haenel auf einer Fachmesse für Jagd, Schießsport, Outdoor und Sicherheit im Jahr 2019.

          Nachfolger des G36 : Ein Sturmgewehr namens „Sultan“

          Ein sehr kleiner Waffenfabrikant aus Thüringen soll die neue Standardwaffe der Bundeswehr bauen. Wie konnte ein Zwerg, der sich mit seiner frisierten NS-Vergangenheit brüstet, den Branchen-Goliath schlagen? Und wer sind die wahren Entwickler des Gewehrs?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.