https://www.faz.net/-gq5-70ywh

Ägypten : Mursi will iranische Nachrichtenagentur verklagen

  • -Aktualisiert am

Muhammad Mursi will juristisch gegen die iranische Nachrichtenagentur Fars vorgehen Bild: REUTERS

Der neue ägyptische Präsident Mursi geht juristisch gegen die iranische Nachrichtenagentur Fars vor. Die Agentur hatte behauptet, Mursi habe ihr ein Interview gegeben, in dem er eine Annäherung an Iran ankündige.

          1 Min.

          Ägyptens neuer Präsident Muhammad Mursi will die iranische Nachrichtenagentur Fars verklagen. Sein Sprecher kündigte rechtliche Schritte gegen die Agentur an, weil sie ein „Interview gefälscht“ habe, in dem Mursi angeblich die Verbesserung der ägyptisch-iranischen Beziehungen sowie die Überprüfung des Friedensvertrags mit Israel angekündigt haben soll.

          Das Kairoer Strafgericht verurteilte am Donnerstag den früheren Ölminister Husni Mubaraks zu fünfzehn Jahren Haft. Sameh Fahmi soll im Zusammenhang mit einem Gasvertrag mit Israel öffentliche Gelder in Höhe von mehr als 714 Millionen Dollar verschwendet haben. Auch der Manager der mit dem ägyptisch-israelischen Gasprojekt betrauten Energiefirma, Hussein Salem, wurde zu fünfzehn Jahren Haft verurteilt.

          Fünf Verantwortliche der staatlichen Öl- und Gasgesellschaft erhielten Gefängnisstrafen zwischen drei und zehn Jahren. Den Verurteilten wird zur Last gelegt, Erdgas unterhalb des Weltmarktpreises nach Israel verkauft und so dem ägyptischen Staat geschadet zu haben. Salem war bereits im März wegen illegaler Immobilienkäufe zu fünfzehn Haft verurteilt worden. Mitte Juni wurde er in Spanien auf der Grundlage eines internationalen Haftbefehls festgenommen.

          Topmeldungen

          Zwei Stürmer, drei Treffer: Bas Dost hat den zweifachen Torschützen Goncalo Paciencia im Griff.

          3:0 gegen Leverkusen : Die Eintracht begeistert wieder

          In einer mitreißenden Partie bezwingen die Frankfurter Leverkusen 3:0. Die Tore erzielen Paciencia und Dost. Rönnow hält den Sieg fest. Bayer verpasst die Tabellenführung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.