https://www.faz.net/-gq5-71gaz

Ägypten : Ehemaliger Mubarak-Stellvertreter Omar Suleiman gestorben

  • Aktualisiert am

Omar Suleiman Bild: dapd

Der frühere ägyptische Geheimdienstchef und stellvertretender Präsident Omar Suleiman ist tot. Suleiman galt als der engste Vertraute des gestürzten Präsidenten Husni Mubarak.

          Der ehemalige ägyptische Geheimdienstchef Omar Suleiman ist tot. Nach Angaben der staatlichen ägyptischen Medien starb er am Donnerstag im Alter von 76 Jahren in einem Krankenhaus in den Vereinigten Staaten.

          Über die Art seiner Erkrankung wurden keine Angaben gemacht. Suleiman hatte unter dem früheren Präsidenten Husni Mubarak viele Jahre lang den Geheimdienst geleitet. Wenige Tage vor seinem Rücktritt ernannte ihn Mubarak noch zum stellvertretenden Präsidenten.

          Dieses Amt verlor Suleiman allerdings wieder, als der Oberste Militärrat nach dem Abgang von Mubarak die Macht übernahm. Suleiman war im vergangenen Frühjahr als Kandidat für das Amt des Präsidenten im Gespräch gewesen. Er war dann jedoch kurzfristig und für viele Ägypter überraschend aus dem Rennen ausgeschieden.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.