https://www.faz.net/-gq9

Neues Kampfflugzeug : Europa richtig verteidigen

Das künftige Flugzeug für die Bundeswehr sollte schnell vorangebracht werden. Schwierig könnte es dagegen werden, wenn sich die Türkei an der EU-Verteidigungspolitik beteiligt.

Neue Synodenpräses der EKD : Kirche für Millennials

In der Wahl der 25 Jahre alten Anna-Nicole Heinrich zur Präses spiegelt sich der Niedergang der evangelischen Kirche ebenso wie ihr Aufbruch. Mit dieser Personalie wagt sie einen radikalen Schnitt.

Zukunft der FDP : Aus eigenem Recht

Vor der Corona-Pandemie konnte die FDP von der Schwäche der Regierungsparteien nicht profitieren. Jetzt sieht es anders aus.

Palästina-Konflikt : Das Ende einer Illusion

Nichts wäre der Hamas lieber als ein Bürgerkrieg in Israel. Eine politische Lösung des Nahostkonflikts ist überfällig.

Von wegen Proteste : Antisemitischer Mob

Vielen Demonstranten geht es nicht um Kritik an Israels Vorgehen im Gaza-Streifen. Sie lassen ihrem Hass auf Juden mitten in Deutschland freien Lauf. Was bleibt zu tun?

Nahostkonflikt : Politik mit Raketen

Bislang kann sich die Hamas sicher sein, dass Israel keinen Regimewechsel herbeiführen möchte. Umgekehrt haben die Islamisten nun sogar indirekt dafür gesorgt, dass Netanjahu von der jüngsten Eskalation profitieren kann.

Vor der Bundestagwahl : Die Chance der Union

Per Direktwahl könnte Armin Laschet wohl kaum das Bundeskanzleramt erobern. Aber noch immer werden keine Personen gewählt, sondern Parteien. Das könnte der Union und ihm nützen.

Gesetz wegen Karlsruhe? : Holterdiepolter in die Klimaneutralität

Die Koalition begründet das neue Klimaschutzgesetz mit dem Karlsruher Urteil zur Klimapolitik. Der wahre Grund ist der Wahlkampf und die Angst vor den Grünen. Anspruch und Wirklichkeit klaffen nun weiter auseinander denn je.

Kampf um Aleppo : Syrische Führung lehnt Waffenruhe ab

Die syrische Armee hat Aleppos Altstadt unter ihre Kontrolle gebracht. Die Rebellen fordern eine Waffenruhe. Doch Assads Truppen wollen weiterkämpfen, wenn die oppositionellen Milizen nicht abziehen.

Kampf um Aleppo : Regierungstruppen erobern weiteren Stadtteil

Der Großteil der umkämpften syrischen Großstadt ist wieder in der Hand der Regierungstruppen. Nach heftigen Kämpfen haben sie ein weiteres Viertel von den Rebellen erobert. Hundertausende Menschen sind auf der Flucht.

Seite 1/5

  • Al Zaatari : Ein Flüchtlingslager wird zur Großstadt

    Einkaufen an der „Champs-Élysées“, leben in Blechhütten: Aus einem Flüchtlingslager im Norden Jordaniens nahe der syrischen Grenze hat sich eine Stadt entwickelt – die jeden Tag hunderttausende Euro kostet.
  • Ein Deal in Teheran: Auf einem iranischen Markt sind sich zwei Händler einig geworden.

    Iran-Geschäfte : Amerikaner setzen eigenes Recht in Deutschland durch

    Deutsche betreiben Geschäfte in Iran. Im eigenen Land ist das legal, in Amerika nicht. Nach Recherchen von F.A.Z. und „Panorama“ haben die Vereinigten Staaten Druck auf Unternehmen ausgeübt – und eigenes Recht in Deutschland durchgesetzt.
  • Kampf um Aleppo : Fast 70.000 Menschen auf der Flucht

    Der Kampf um Ost-Aleppo wird immer brutaler: Die Rebellen verlieren massiv Gebiete an die syrische Armee. Gleichzeitig fliehen zahlreiche Zivilisten vor Bomben und Tod – wohin können sie noch gehen?
  • Daran ändert sich nichts: In Ägypten hat immer das Militär das Sagen. Der Tahrir-Platz während der Massenproteste am 1. Februar 2011.

    Analyse : Warum gibt es keinen Frieden im Nahen Osten?

    Vieles im Nahen Osten ist gescheitert, vor allem staatliche Strukturen. Jetzt, da der IS zurückgetrieben wird, steht ein neuer Umbruch bevor. Wird die Macht von Religion und Stämmen weiter gestärkt? Eine Analyse.
  • Widerstand in Ost-Aleppo : Bis zum letzten Blutstropfen

    Syriens Machthaber Assad will den Widerstand in Ost-Aleppo brechen. Die Aussichten der Rebellen sind düster. Unter der Bevölkerung der Stadt macht sich Hoffnungslosigkeit breit.
  • Feuer in Israel : „Eine Rache Allahs“

    Seit Tagen wüten in Israel Brände – für einige macht die Politik palästinensische Brandstifter verantwortlich. Schon geht das Wort von der „Feuer-Intifada“ um.
  • Krieg in Syrien : Türkische Soldaten bei Luftangriff getötet

    Bei einem Einsatz in Nordsyrien sind drei türkische Soldaten umgekommen. Wie die Armee mitteilte, seien sie Opfer eines Luftangriffs geworden und man mache die syrische Armee dafür verantwortlich.
  • Kein Nachschub mehr : IS-Kämpfer in Mossul eingekreist

    Der „Islamische Staat“ verliert immer mehr an Boden – nun ist die Terrormiliz auch von allen Nachschubwegen nach Mossul abgeschnitten. Dort leistet sie jedoch weiter erbitterten Widerstand.
  • Der frühere ägyptische Präsident Muhammad Mursi in einer Gefängniszelle (Archivbild 2015)

    Ägypten : Weiteres Urteil gegen Mursi gekippt

    In der vergangenen Woche hat das oberste ägyptische Berufungsgericht das Todesurteil gegen den ehemaligen Präsidenten Mursi aufgehoben. Jetzt hat es auch die lebenslange Haftstrafe gegen ihn kassiert.
  • Beim Apec-Gipfel : Obamas eisiger Abschied von Putin

    Ohne Hoffnung auf ein baldiges Ende des Syrien-Krieges hat sich Barack Obama beim Pazifik-Gipfel von der internationalen Bühne verabschiedet. Die Schuld dafür sieht der amerikanische Präsident auch bei Wladimir Putin.
  • Kampf um Mossul : Bricht in Tal Afar ein Konfessionskrieg los?

    In der IS-Hochburg Mossul erzielen die Truppen der irakischen Regierung weitere Geländegewinne. Beim Vormarsch auf Tal Afar drohen die Gegner der Terrormiliz sich gegenseitig zu bekämpfen.
  • Ein Krankenhaus westlich von Aleppo soll nach Informationen von Kriegsbeobachtern am Dienstag von Kampfflugzeugen attackiert worden sein.

    Gefechte in Aleppo : Russland startet neue Offensive in Syrien

    Die syrische Luftwaffe bombardiert wieder den Osten von Aleppo. Unterstützung kommt von Russland. Mit einer „groß angelegten Operation gegen Terroristen“, sagt der russische Verteidigungsminister.