https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/nachwahl-in-usa-mary-peltola-gewinnt-in-alaska-gegen-sarah-palin-18285016.html

Nachwahl in Amerika : Überraschungssieg in Alaska

  • -Aktualisiert am

Mary Peltola am Donnerstag in Anchorage Bild: dpa

Im konservativen Norden Amerikas gewinnt die Demokratin Mary Peltola eine Nachwahl für das Repräsentantenhaus – gegen Sarah Palin. Die Republikaner werden nervös.

          3 Min.

          Mary Peltola war gerade dabei, sich bei den Wählern Alaskas für das Vertrauen zu bedanken, da wurde sie eilig ans Telefon gerufen. Lisa Murkowski, die republikanische Senatorin des Bundesstaates, wollte der Demokratin, die gerade eine Nachwahl ins Repräsentantenhaus gewonnen hatte, umgehend gratulieren. Peltola, sagte die Senatorin, die im November ihren Sitz im Senat verteidigen muss, habe Geschichte geschrieben: Sie sei die erste Ureinwohnerin Alaskas, die nach Washington entsandt werde, und die erste Frau, die den einzigen Sitz des bevölkerungsarmen Bundesstaates in der ersten Kongresskammer erhalte.

          Majid Sattar
          Politischer Korrespondent für Nordamerika mit Sitz in Washington.

          Die Republikanerin Murkowski hatte ihre eigenen Gründe, der Demokratin so überschwänglich zu gratulieren. Peltola schlug Sarah Palin, die frühere Gouverneurin Alaskas und einstige Kandidatin für das Vizepräsidentenamt. Palin war als Trumpistin angetreten. Das neue Wahlrecht Alaskas, das die Wähler 2020 per Referendum eingeführt hatten, begünstigt aber Kandidaten der Mitte. Genauso wie Peltola will Murkowski, die sich offen gegen Trump stellt, im November auch gewinnen: als Zentristin. Und deshalb umwirbt sie moderate Demokraten ebenso wie unabhängige Wähler.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Dem Sieg ordnet er alles übrige unter: Russlands Präsident Wladimir Putin bei einem Besuch auf dem Weltraumbahnhof Wostotschnyj in Ostsibirien im April 2022.

          Putins Demontage des Staates : Mobilmachung als Regierungsmethode

          Putins Perestroika: Russlands Herrscher hat den russischen Staat planmäßig auf seine autokratische Urgestalt zurückgebaut. Er verschiebt Grenzen und bedroht jeden, der mit ihm nicht einverstanden ist. Ein Gastbeitrag.
          Emmanuel Macron spricht 2020 per Videokonferenz mit Wladimir Putin (links). Zwei Jahre später sagt Putin dem Franzosen, er müsse sich fügen, ob es ihm gefalle oder nicht.

          Russlands Präsident : Wie Putin ausländischen Politikern droht

          Er wollte den georgischen Präsidenten „an den Eiern aufhängen“ und eine „Rakete“ auf die Downing Street abfeuern. Der diplomatische Ton von Wladimir Putin ist rau.
          Aktien können mehr als ein Regenschirm gegen die Stürme des Alters sein.

          Altersvorsorge : Diese Chancen bietet die Aktienrente

          Wie hoch Ihre heutige Rente sein könnte, wenn Sie die Rentenbeiträge von 45 Jahren an der Börse angelegt hätten, und warum Sie das Heft selbst in die Hand nehmen sollten.