https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/nach-giftanschlag-julia-skripal-aus-der-klinik-entlassen-15534825.html

Nach Giftanschlag : Julia Skripal aus der Klinik entlassen

  • Aktualisiert am

Dieses undatierte Foto wurde vor einem Monat auf der Facebook-Seite von Julia Skripal gepostet. Bild: AFP

Die Tochter des ehemaligen Doppelagenten Skripal soll nach Medienberichten auf dem Weg der Genesung sein. Ihr Vater liegt weiter im Krankenhaus. Beide wurden wohl mit einem russischen Kampfstoff vergiftet.

          1 Min.

          Die bei einem Attentat vergiftete Julia Skripal ist Berichten zufolge aus dem Krankenhaus entlassen worden. Die britischen Sender BBC und Sky News nannten am Dienstag für diese Meldung aber keine nähere Quelle. Die 33 Jahre alte Frau war am 4. März gemeinsam mit ihrem Vater, dem früheren russischen Doppelagenten Sergej Skripal, bewusstlos auf einer Parkbank in Salisbury gefunden worden.

          Julia Skripal äußerte sich am vergangenen Donnerstag erstmals seit dem Attentat in einer Mitteilung öffentlich zu Wort und berichtete von Fortschritten bei der Genesung. Auch ihrem 66 Jahre alten Vater gehe es inzwischen deutlich besser. Toxikologen halten aber Spätfolgen wie etwa Organschäden für nicht ausgeschlossen.

          Nach Angaben britischer Experten wurden die beiden mit dem Kampfstoff Nowitschok vergiftet. Das Nervengift wurde einst von der Sowjetunion hergestellt. London bezichtigt den russischen Präsidenten Wladimir Putin als Drahtzieher des Anschlags. Der Kreml weist das vehement zurück; der Fall löste eine schwere diplomatische Krise aus. Diese führte zu Ausweisungen zahlreicher Diplomaten.

          Auch Julia Skripals Vater soll sich auf dem Weg der Besserung befinden. Er ist nach Angaben seit knapp einer Woche nicht mehr in Lebensgefahr. Skripal hatte früher für den russischen Militärgeheimdienst GRU gearbeitet und dem britischen Auslandsgeheimdienst MI6 Informationen weitergeleitet. 2004 flog er auf. Er wurde in Russland zu 13 Jahren Lagerhaft verurteilt. Im Rahmen eines Gefangenenaustauschs kam er 2010 nach Großbritannien, wo er seitdem in Salisbury lebte. Julia Skripal lebt eigentlich in Russland. Sie soll Hilfe der russischen Botschaft abgelehnt haben.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Joe Biden während seiner Rede zur Lage der Nation am 1. März 2022

          Vor Rede zur Lage der Nation : Welche Themen Joe Biden bewegen

          In der Nacht zu Mittwoch hält Joe Biden seine jährliche Rede zur Lage der Nation. Worum es gehen wird? Vier Themen, über die der US-Präsident dieser Tage besonders gern spricht – oder am liebsten gar nicht.
          Ein Bild aus der Pandemie: Hauptversammlung ohne Aktionäre

          Hauptversammlungen in Präsenz : Die langsame Rückkehr der Aktionärstreffen

          Während der Pandemie sind Aktionäre auf virtuellen Hauptversammlungen nur eingeschränkt zu Wort gekommen. Bekannten Rednern war weitgehend die Bühne entzogen. Freuen sie sich jetzt auf die Rückkehr?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.