https://www.faz.net/-gpf-agdmt

Nach der Wahl : Wir brauchen eine moderne Außenpolitik

  • -Aktualisiert am

Deutsche Soldaten in Feldlager Kundus in Afghanistan im Oktober 2013 Bild: dpa

Nachholbedarf hat Deutschland nicht nur beim Klimaschutz. Die Welt hat sich verändert, in der Außenpolitik stellen sich viele neue Fragen.

          3 Min.

          Umfragen werden auch in Paris, Brüssel oder Moskau gelesen. Zumindest die Deutschland-Kenner in anderen Hauptstädten werden vom Ergebnis der Bundestagswahl nicht ganz so überrascht gewesen sein wie der amerikanische Präsident, dem ein „Donnerwetter“ entfuhr. Dass die SPD eine verlässliche Kraft sei, wie Biden gleich hinterherschob, dürfte die Erwartungen und Hoffnungen wiedergeben, die auch bei anderen Partnern Deutschlands vorherrschen: dass die neue Bundesregierung bei der transatlantischen und proeuropäischen Linie bleiben möge, die nun schon so lange zur deutschen Staatsräson gehört.

          Das Wahlergebnis spricht nicht grundsätzlich dagegen. Deutschland gesellt sich mit der Aussicht auf eine Dreierkoalition zwar zur wachsenden Gruppe westlicher Länder, in denen die politische Willens- und Regierungsbildung komplizierter wird. Aber die deutschen Wähler haben ihr Land am Sonntag nicht in die radikalen Gefilde geführt, in die sich von Amerika bis Italien so viele Gesellschaften verirrt haben. AfD und Linke haben verloren, Deutschland kann auch nach Merkel ein Stabilitätsanker in Europa und im westlichen Lager bleiben.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Wie sensibel darf es sein? Der Philosoph Richard David Precht während der phil.Cologne im September 2021

          Precht und Flaßpöhler : Sie nennen es Freiheit

          Die haltlosen Behauptungen der Impfskeptiker dringen immer weiter in die bürgerliche Mitte vor. Für die neue pandemische Situation ist das fatal.
          Ein Mann demonstriert gegen die Impfpflicht vor dem Florida State Capitol in Tallahassee.

          Weg aus der Pandemie : Warum wir eine Impfpflicht brauchen

          Wie kommt man nur darauf, dass jeder selbst entscheiden kann, ob das Virus echt ist? Über die seltsame Realitätsverweigerung der Impfgegner. Ein Gastbeitrag