https://www.faz.net/-gpf-a1weo

Immunität aufgehoben : Salvini sieht sich in der Opferrolle

Salvini war in diesem Jahr am Papeete Strand nicht so in Feierlaune wie noch 2019. Bild: EPA

Die Immunität von Italiens Oppositionsführer Salvini ist ein zweites Mal aufgehoben worden. Ihm droht eine lange Haftstrafe.

          3 Min.

          Die Abkühlung hat ihm gewiss gutgetan. Am Donnerstagabend ist der frühere Innenminister Matteo Salvini zur Papeete Beach in Milano Marittima nahe Rimini zurückgekehrt. Gemeinsam mit seinem Sohn und einem Bekannten ist er eine Runde im Meer geschwommen. Das populäre Strandbad an der Adria mit angeschlossener Diskothek wird von Salvinis langjährigem Freund Massimo Casanova betrieben. Bei den Europawahlen vom Mai 2019 war dem Unternehmer als Kandidat der rechtsnationalistischen Lega Salvinis der Sprung ins Straßburger Europaparlament gelungen.

          Matthias Rüb

          Politischer Korrespondent für Italien, den Vatikan, Albanien und Malta mit Sitz in Rom.

          Vor einem Jahr, zu Beginn des Ferienmonats August, hatte Salvini in dem Beachclub ausgiebig gefeiert. Bekleidet nur mit einer Badehose, dazu einen Mojito in der Hand, hatte er als DJ ausgeholfen, sich unter die Tanzenden gemischt und Selfies schießen lassen. Der Verstoß gegen das Dekorum war kalkuliert: Der oberste Populist des Landes wollte zeigen, dass er auch noch als Innenminister und Vize-Regierungschef ganz nah beim Volk ist. Kurz nach dem denkwürdigen Tag an Papeete Beach ließ Salvini die seit Juni 2018 amtierende Koalition mit der linkspopulistischen Fünf-Sterne-Bewegung platzen. Er wollte bei allfälligen Neuwahlen den Sieg erringen und hernach selbst Ministerpräsident werden. Doch stattdessen taten sich die Fünf Sterne mit den Sozialdemokraten zusammen. Der Regierungschef in Rom heißt noch immer Giuseppe Conte. Und Matteo Salvini ist Oppositionsführer.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Bundesrat will leisere Motorräder

          Bundesrat will Fahrverbot : Am siebten Tag soll das Motorrad ruhen

          Der Bundesrat will, dass Motorräder sonntags nicht mehr fahren dürfen. Das regt die Biker und den Verkehrsminister auf. Aber eine Entschließung des Bundesrates ist noch lange kein Gesetz.

          Trump eskaliert gegen China : Umgang mit Schurken

          Der Umgang des amerikanischen Präsidenten mit der chinesischen Videoplattform Tiktok verärgert Peking schwer. Er muss aber auch alte Freunde verunsichern: Was hindert Trump eigentlich daran, Daimler oder VW die Geschäftstätigkeit in den Vereinigten Staaten zu untersagen?
          Bild der Demo am 1. August in Berlin

          Verfassungsschutz : Wenige Rechtsextreme bei Corona-Demo

          Nach Einschätzung des Bundesverfassungsschutzes hatten Rechtsextreme keinen prägenden Einfluss auf die Corona-Demonstration am vergangenen Samstag in Berlin.