https://www.faz.net/-gpf-9n08e

Müllstreit mit Kanada : Philippinen rufen Botschafter zurück

  • Aktualisiert am

Umweltaktivisten fordern am 7. Mai vor der kanadischen Botschaft auf den Philippinen, dass das Land sein Müll zurücknehmen sollen. Bild: AP

Der Präsident der Philippinen Rodrigo Duterte fordert von Kanada, mehr als 100 Container Müll zurückzunehmen, er hat sogar schon mit Krieg gedroht. Ottawa beharrt darauf, dass es sich um ein privates Geschäft gehandelt habe.

          Im Müllstreit mit Kanada haben die Philippinen ihren Botschafter nach Hause zurückberufen. Die Regierung von Präsident Rodrigo Duterte begründete dies am Donnerstag in Manila damit, dass Kanada eine Aufforderung missachtet habe, bis Mitte Mai mehr als 100 Container Müll zurückzunehmen. Der Fall sorgt schon seit einigen Wochen für diplomatischen Ärger. Duterte hatte Kanada deshalb auch schon mit „Krieg“ gedroht.

          Außer dem Botschafter holen die Philippinen noch weitere Diplomaten zurück. Außenminister Teodoro Locsin Jr. schrieb im Kurznachrichtendienst Twitter: „An unsere Außenposten in Kanada: Ihr habt Eure Befehle. Ihr werdet zurückgerufen. Nehmt das nächste Flugzeug zurück.“ Der Abfall - darunter Hausmüll, Plastikflaschen und Altpapier - stammt aus den Jahren 2013/14. Angeblich war er falsch deklariert. Kanada beharrt darauf, dass es sich um private Geschäfte gehandelt habe.

          Weitere Themen

          Österreicher müssen wohl bald neu wählen

          Ende der Rechts-Koalition : Österreicher müssen wohl bald neu wählen

          Nach dem Rücktritt von Vizekanzler Heinz-Christian Strache steht Österreich vor Neuwahlen und einer Europawahl mit ungewissem Ausgang. Die CDU-Vorsitzende sieht ihren Kurs bestätigt, Jörg Meuthen von der AfD will der FPÖ nicht „in den Rücken fallen“.

          Topmeldungen

          Ende der Rechts-Koalition : Österreicher müssen wohl bald neu wählen

          Nach dem Rücktritt von Vizekanzler Heinz-Christian Strache steht Österreich vor Neuwahlen und einer Europawahl mit ungewissem Ausgang. Die CDU-Vorsitzende sieht ihren Kurs bestätigt, Jörg Meuthen von der AfD will der FPÖ nicht „in den Rücken fallen“.

          Bayern München : Der ewige Meister

          Titel Nummer 29: Der FC Bayern gewinnt das Saisonfinale 5:1 gegen Eintracht Frankfurt, die sich mit Mainzer Hilfe dennoch für Europa qualifiziert. Ribéry und Robben treffen zum Abschied: „Ich liebe Euch. Mia san mia.“

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.