https://www.faz.net/-gpf-71rtp

Mogadischu : Einigung auf neue Verfassung für Somalia

  • Aktualisiert am

Mitglieder der Verfassungsgebenden Versammlung am Ende Juli in Mogadischu Bild: AFP

Insgesamt 825 somalische Führer haben sich in Mogadischu auf eine neue Verfassung geeinigt. Damit könnte in diesem Monat eine neue Regierung gewählt werden.

          1 Min.

          Die Verfassungsgebende Versammlung in Somalia hat sich am Mittwoch in der Hauptstadt Mogadischu auf einen Verfassungsentwurf für das vom Bürgerkrieg geschundene Land geeinigt. „Wir sind sehr glücklich darüber, dass Sie dieses Verfahren verantwortungsvoll zu Ende gebracht haben, indem Sie für die Verfassung gestimmt haben“, sagte der Ministerpräsident der Übergangsregierung, Abdiweli Mohamed Ali, vor den 825 Teilnehmern.

          Diese hatten zuvor mit 96 Prozent der Stimmen den Verfassungsentwurf beschlossen. Die Verfassung soll sich am islamischen Recht der Scharia orientieren und zugleich Männern und Frauen Gleichberechtigung garantieren. In einem nächsten Schritt soll das Volk über den Entwurf entscheiden. Überschattet wurde die Abstimmung von einem mutmaßlich islamistischen Anschlag auf die Versammlung, bei dem die zwei Attentäter getötet und ein Wachmann verletzt wurden.

          In Somalia gibt es seit dem Sturz des langjährigen Präsidenten Siad Barre im Jahr 1991 keine funktionierende Regierung mehr. Die radikalislamische Shebab-Miliz, die gegen die schwache Übergangsregierung kämpft, kontrolliert weite Teile des Zentrums und des Südens des Landes und verübt immer wieder Attentate.

          Das Horn von Afrika

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.